Welche Tiere sind beim KT-Sterben noch ausgestorben?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Welche Tiere sind beim KT-Sterben noch ausgestorben?

Beitrag  Bronstein am Mo 15 Jun - 9:43

Alle landlebenden Saurier sind ziemlich rasch ausgestorben, die Vögel aber nicht, obwohl sie ihre Eier sicher nicht in der Luft ablegen. Dass ein Meteoriteneinschlag die Erde für knapp 1 Million Jahre in Atem halten soll, ist auch nicht gerade glaubwürdig. 10000 Jahre (=Menschheitsgeschichte) wären ja schon sehr viel.

Meine Frage ist aber, welche Tiere denn noch so (also Nichtsaurier) ausgestorben sind. Viel konkretes konnte ich dazu nicht finden, außer "die Hälfte" oder "Jede Menge".

Man dankt Smile

Bronstein
Nestling *
Nestling *

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 15.06.15

Nach oben Nach unten

Re: Welche Tiere sind beim KT-Sterben noch ausgestorben?

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 15 Jun - 18:47

"Saurier" ist bereits ein sehr umfassender Begriff, also war das Aussterben der Saurier schon 'ne Menge. Ansonsten fallen mir noch spontan Ammoniten ein. Ich muss zudem noch sagen, dass nicht größere Gruppen von Tieren ausgestorben sind, auch viele von den Gewinnern hatten schwere Verluste zu beklagen.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Welche Tiere sind beim KT-Sterben noch ausgestorben?

Beitrag  Styracosaura am Do 9 Jul - 6:36

Es sind auch bei den Vögeln große Verluste zu beklagen gewesen - im letzten Jahr wurde in einer Nachricht erwähnt, dass bei dem Massensterben vor 65 Millionen Jahren der größte Teil der bis dato existierenden Vögel ausgesorben sei:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/voegel-forscher-haben-stammbaum-entschluesselt-a-1007161.html

Im Jahr 2002 wurde eine Nachricht veröffentlicht, nach der auch die Insekten von der Aussterbewelle getroffen wurden - leider ist aber der Originaltext nicht mehr vorhanden, sondern nur noch die Zusammenfassung auf meiner Seite:
http://www.dinosaurier-interesse.de/web/Nachrichten/Texte/di-d14.html

Und wie (Pyroraptor10) schon schrieb: Das Massenaussterben betraf ja nicht immer nur ganze Tiergruppen, so wie die Dinosaurier, sondern eben auch einzelne Arten von Tieren, die dann gänzlich verschwanden. Dabei scheinen die hochspezialisierten Arten wesentlich schlechter mit der plötzlichen Klimaveränderung klar gekommen zu sein als weniger spezialisierten, die sich nahrungstechnisch schneller umstellen konnten.

_________________
Viele Grüße, Hille
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 49
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

Re: Welche Tiere sind beim KT-Sterben noch ausgestorben?

Beitrag  Dilophosaurus am Do 9 Jul - 19:10

Bronstein schrieb:Alle landlebenden Saurier sind ziemlich rasch ausgestorben, die Vögel aber nicht, obwohl sie ihre Eier sicher nicht in der Luft ablegen. Dass ein Meteoriteneinschlag die Erde für knapp 1 Million Jahre in Atem halten soll, ist auch nicht gerade glaubwürdig. 10000 Jahre (=Menschheitsgeschichte) wären ja schon sehr viel.

Der Einschlag selbst dürfte auch nicht für so eine Zeit einen größeren Einfluss gehabt haben. Ökologisch Folgen werden wohl noch vorhanden gewesen sein, aber die Staubwolke hält sich nicht allzu lange in der Atmosphäre, aber ein paar Monate ohne richtig funktionierende Photosynthese reichen aus, um sowohl im Meer als auch an Land ökologische Krisen auszulösen. Ein Asteroiden- oder Kometeneinschlag, selbst wenn er ein bisschen größer ist, muss auch nicht unbedingt ein Massenaussterben wie an der K/Pg-Grenze zur Folge haben, auch wenn es regional natürlich zu weitreichenden Zerstörungen kommt. Das Pech beim K/Pg-Einschlag war wohl, dass der Asteroid einmal ziemlich groß war und außerdem auf eine Karbonatplattform mit Gips bzw. Anhydrit (Gips ohne Wasser) eingeschlagen ist. Da Gips und Anhydrit Sulphate sind, ist eine größere Ladung Schwefel in die Atmosphäre gestiegen und hat schwefelhaltige Aerosole gebildet. Folgen waren eine rapide Abkühlung, saurer Regen sowie eine Versauerung der Meere. Ist schon ein bisschen älter, aber dürfte noch aktuell sein http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/0012821X9290113A

Gibt aktuell aber auch Zweifel, ob im Fall der Ammoniten und des kalkschaligen Planktons, das ebenfalls ziemlich gelitten hat, wirklich die Versauerung verantwortlich war http://www.heritagedaily.com/2015/05/did-ocean-acidification-from-the-asteroid-impact-that-killed-the-dinosaurs-cause-the-extinction-of-marine-molluscs/107329
Eine wichtige Tiergruppe, die man meiner Meinung nach noch nennen sollte, wären die Belemniten.

_________________
Erdgeschichten...von Steinen erzählt  Dino-Ei
Blog über Paläontologie und andere Geowissenschaften
avatar
Dilophosaurus
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 513
Anmeldedatum : 24.02.10
Ort : Bayern

http://www.erdgeschichten.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Re: Welche Tiere sind beim KT-Sterben noch ausgestorben?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten