Schlafende Dinosaurier

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Schlafende Dinosaurier

Beitrag  Lexovi am Mi 20 Apr - 22:27

Was mich schon einige Zeit wurmt, sind die Schalfgewohnheiten von Dinosaurier. Die Paläos. haben
Fußabdrücke gefunden, Skelette, Gastrolithen, Federn usw..., aber wie haben Dino's geschalfen???
Abgesehen von lusitgen interpretationen (Bild 1) müssen Saurier so wie andere Tier auch geschlafen haben.

Bild1


Eine eher realistische Form wäre Bild 2:

Bild2


Es gibt zahlreiche Bilder von ruhenden oder schlafenden Dino's, nur so ganz ist die Frage nicht beantwortet.
Was offen bleibt sind die ''Liegegewohnheiten''. Hat ein T-Rex in Seitenlage geschlafen, oder wie
moderne Vögel auf dem Bauch?!; Wie haben Sauropoden ihre Siesta gehalten, stehend wie ein Pferd, oder
liegend wie ein schlafendes Flusspferd?!

Was haltet ihr davon???


Zuletzt von Lexovi am Do 21 Apr - 14:38 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Lexovi
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 28.03.11
Alter : 38
Ort : Mittleres Jura

Nach oben Nach unten

Re: Schlafende Dinosaurier

Beitrag  Styracosaura am Do 21 Apr - 8:32

Guten Morgen,
so ganz genau kann ich dir darauf auch keine Antwort geben. Im Jahr 2004 haben aber Paläontologen einen Fund in China gemacht, der darauf schließen lässt, dass die Dinosaurier zumindest teilweise eine ähnliche Körperhaltung wie die heutigen Vögel beim Schlafen einnahmen:
- http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,322973,00.html (Spiegel online)
- http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/245795.html (Bild der Wissenschaft)

Ein Bild dazu kann ich allerdings nicht liefern.

_________________
Viele Grüße, Hille
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 873
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 49
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

Re: Schlafende Dinosaurier

Beitrag  Thistle am Do 21 Apr - 22:39

Hier ein Bild:
http://www.dinosaur-world.com/feathered_dinosaurs/species/mei_Long.gif

So wie der hier rekonstruiert wurde, lag auch das Skelett.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

schlafende Dinos

Beitrag  DC am Do 21 Apr - 23:30

Neben Mei long ist auch Sinornithoides youngi in dieser Körperhaltung erhalten. Drei weitere kleine Theropoden (wohl auch Troodontidae), die ebenfalls so "zusammengefaltet" daliegen, gibt's am STMN in Shandong/China. Die sehen alle fünf sehr nach "Schlafenszeit" aus. Zumindest bei den Troodontidae haben wir also mal einen recht guten Fossilbeleg - wahrscheinlich haben die tatsächlich in etwa so geschlafen...

Greets!
DC
avatar
DC
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schlafende Dinosaurier

Beitrag  Lexovi am Fr 22 Apr - 0:10

Morrigu schrieb:Hier ein Bild:
http://www.dinosaur-world.com/feathered_dinosaurs/species/mei_Long.gif

So wie der hier rekonstruiert wurde, lag auch das Skelett.

Dein Link geht leider nicht...die Site ist wohl mal kurz schlafen gegangen^^
Hab aber unter Mei Long einiges gefunden:





Bei so kleinen Dinosauriern kann ich es mir noch irgendwo vorstellen wie sie geschlafen haben, jedoch bei
Theropoden wie Giganotosaurus oder Sauropoden aka Argentinosaurus, steh ich an. Es gibt einige
Artworks von liegenden (ruhenden) Iguanodon's, die auf der Seite liegen aber den Oberkörper aufrecht halten, sprich
die Füße entlasten (Bild hab ich in einem Buch, finde das leider nicht im Web).

Bei nem Theropoden liegt es nahe das er sich wie ein Vogel auf den Bauch gelegt hat. Dadurch werden die Füße
aber nicht entlastet und schlafen soll ja entspannen, möglich also, das einige Dinos auf der Seite gelegen sind -> so wie ein
Hund oder eine Katze. Bei Sauropoden wird's dann noch komlpizierter. Ein Riese mit 40m kann imo nicht die ganze
Zeit auf den Beinen gewesen sein. Vielleicht haben sie ebenfalls am Bauch geschlafen, sowie einige Elefanten es heute
tun. Es könnte aber auch sein das sie seitlich gelegen sind. Das Thema schlafen wird kaum behandelt und man findet
auch sehr wenig im Web darüber. Zudem wird es viele Unterschiede gegeben haben, da zbsp. mein Ava, ein Lexovisaurus
kaum seitlich schlafen könnte, die Stacheln an den Vorderläufen würden es nicht zulassen. Ich kann mir aber auch nicht
vorstellen das ein großteil stehend geschlafen hat confused


Zuletzt von Lexovi am Do 5 Mai - 20:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Lexovi
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 28.03.11
Alter : 38
Ort : Mittleres Jura

Nach oben Nach unten

Re: Schlafende Dinosaurier

Beitrag  Anara am Fr 22 Apr - 10:58

Es ist doch so, dass auch bei heutigen Tieren einige darunter sind, die im Prinzip gar nicht wirklich schlafen. Gerade bei, sagen wir mal, großen Beutetieren reicht eine kurrze "Ruhephase", die aber nicht mit wirklichem Schlaf gleichzusetzen ist.
So ist beispielsweise bekannt, dass einige Vögel durchaus im Flug eine Ruhephase einlegen können, ohne abzustürzen (Albatross).
Ähnlich könnte es sich bei einigen Dinos verhalten haben. Ein T-Rex hat sicherlich in einer liegenden Position geschlafen (Räuber!), ein großer Sauropode hat sich, so denke ich, aber eher nicht auf die Seite gelegt, ist vermutlich nicht einmal "in die Knie" gegangen, sondern hat seine Ruhephase im Stehen verbracht. Andere, kleine Saurier haben sich wahrscheinlich auf Bäume zurück gezogen.
Wenn man ein Vergleich zwischen Dinos und Vögeln knüpfen möchte (was ja sehr naheliegend ist), kann man davon ausgehen, dass zumindest die nicht so großen Exemplare ihren Kopf zurücklegten und vielleicht auf nur einem Bein ruhten. Das hängt aber meiner Meinung nach auch sehr davon ab, ob ein Tier Tag- oder Nachtaktiv war.
Ich denke, das es dort, wie auch in der heutigen Fauna, sehr große Unterschiede gab. Dementsprechend muss das von Art zu Art einzeln betrachtet werden.
avatar
Anara
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 14.07.09

Nach oben Nach unten

Re: Schlafende Dinosaurier

Beitrag  Lexovi am Do 5 Mai - 17:55

Möglicherweise haben große Sauropoden auch ähnlich wie Pferde geruht. Sprich, ein Bein leicht angehoben
und abgewinkelt um so eines nach dem anderen zu entlasten. Abgesehen vom Schalf direkt, will es nicht in
meinen Kopf rein, das die Tiere andauernd auf den Beinen waren...mir geht's hier auch mehr um die Entlastung
der Gelenke. Gut möglich das die Tiere auch ''gebadet'' haben um ihre Gliedmaßen zu entspannen.

In einem älteren Buch von mir sind Fußabdrücke von Apatosaurier beschrieben, wovon aber bei einer
kleine Herde von ca. 10 Tieren nur die forderen Fußabdrücke vorhanden waren, keine hinteren.
Man schloß also darauf, das die Apato's in seichteren Gewässer geschwommen sind. Mit den
vorderen Gliedmaßen haben sie sich vorwärts abgestoßen.
avatar
Lexovi
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 28.03.11
Alter : 38
Ort : Mittleres Jura

Nach oben Nach unten

Re: Schlafende Dinosaurier

Beitrag  (Pyroraptor10) am Do 5 Mai - 20:07

Was ich mich aber auch frage ist ob Dinosaurier auch Träumten. Träumen findet ja bekanntlich im REM-Schlaf statt und so ein Schlaf wurde ja auch bei höher entwickelten Tieren(sprich Vögel,Säuger)nachgewiesen. Ich frage mich ob das auch bei Dinosauriern der Fall war,da sie nicht gerade unterentwickelt sind(obwohl kein Tier wirklich"unterentwickelt"ist). Sorry für den Fall dass das hier total unangebracht ist,aber beim Thema Schlaf kam mir das in den Sinn.
Zum Thema Schlafgewohnheiten:Ein großer Sauropode muss auf jeden Fall seine Gliedmaßen durch entspannt haben,aber ich finde ein schlafender Diploducus zum Beispiel währe wegen seines langen Halses eine leichte Beute für einen nachts herumstreunenden Allosaurus. Es könnte ja sein dass immer einer Wache gehalten hat und sie sich nach einer Stunde oder so abgewechselt haben,aber das glaube ich echt nicht. lachen
Was denkt ihr.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1235
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Schlafende Dinosaurier

Beitrag  Lexovi am Do 5 Mai - 21:35

(Pyroraptor10) schrieb:Ein großer Sauropode muss auf jeden Fall seine Gliedmaßen durch entspannt haben,aber ich finde ein schlafender Diploducus zum Beispiel währe wegen seines langen Halses eine leichte Beute für einen nachts herumstreunenden Allosaurus. Es könnte ja sein dass immer einer Wache gehalten hat und sie sich nach einer Stunde oder so abgewechselt haben,aber das glaube ich echt nicht. lachen Was denkt ihr.

Das mit dem Träumen finde ich eine tolle Erweiterung von dem Thread cheers

Zu deiner Ausführung mit dem ''Schichtwechsel''. Es besteht die Möglichkeit eines Halbhirnschlafes.
Ich kopier den Wiki-Link mal hier her, da bei mir die Site momentan rumspinnt:

_____________

Halbhirnschlaf

Mehrere Tierarten beherrschen den sogenannten Halbhirnschlaf. In diesem Schlafzustand schläft nur eine
der Gehirnhälften, während die andere aktiv bleibt. Es wird auch nur ein Auge geschlossen, sodass die
Umgebung noch wahrgenommen werden kann...

Quelle: (klick)

____________

Falls Sauropoden den Halbhirnschlaf beherrscht haben, wäre es kein Problem sich hinzulegen und
ein paar Stunden ne Mütze Schlaf zu genießen. Hab mich in letzter Zeit etwas mehr mit der Anatomie von
Sauropoden beschäftigt (Web, Bücher, Movies). Was meine These mit den liegenden Dinosauriern bestätigt,
ist der Skelettaufbau. Die größten Dinosaurier (Theropoden, Sauropoden) haben hohle Knochen. Manche
Paläo's sind sogar der Annahme nicht abgeneigt, das diese pneumatisiert sind, sprich mit Luft gefüllt.

Das würde alle dagewesenen Gewichtsberechnungen in Frage stellen. Nicht nur das die Knochen durch die
Hohlräume um einiges stabiler wären, durch einen pneumatisierten Knochen würden sie noch mehr an
Gewicht einsparen. Hohle Knochen haben idR. alle Vögel um beim fliegen weniger Kraft aufbringen zu müßen.
Wenn man den Gedanken weiterspinnt, könnte ma von überaus agilen Sauropoden ausgehen. Nicht nur solche
die einen Großteil des Tages futtern müßen, sonder auch welche die sich ''in maßen'' rumwältzen oder sogar
verspielt rumlaufen (Elefanten tun dies mitunter auch).

Was noch für ein ''Leichtgewicht'' spricht, sind Fußabdrücke. Gefunden wurden von Sauropoden bereits viele, auch
welche die in Mitten auf ''Theropode-Verfolger'' hindeuten. Was mich wirklich wundert, ist, das bei jeden dieser
Fußspuren die Tiefe der Abdrücke der Sauropoden, mit der Tiefe der Abdrücke der Theropoden fast übereinstimmt.
Türlich muß man auch bedenken das ein Tier das auf 3 Zehen läuft, einen tieferen Abdruck hinterläßt als ein
Tier das sein Gewicht auf einen massigen ''Kreis'' verteilt. Nur kommt nach gängigen Berechnungen ein Sauropode
auf das 10 oder 20fache eines Theropoden (vom Gewicht her). Ne Überlegung bzw. einige Schlußfolgerungen läßt das
ganze zu. Abgesehn von einer agilen Lebensweise, würde der Schlaf ungefähr wie bei einem Nilpferd
aussehen.

Keine Ahnung warum das mit den Fußabdrücken kaum Beachtung findet...vielleicht auch wegen
des Alters und sämtlicher Fremdablagerungen. Trozdem müßte theoretisch ein 20+ Tonner (Sauropode) ne tiefere
Spur hinterlassen als ein 3 Tonner (Theropode), außer meine These stimmt wirklich.
Die ''moderneren'' Säugetiere verfügen über ''altmodische'' Knochen, sprich die Knochen sind
nicht hohl sondern voll. Wieder etwas das uns Dino's voraus hatten.

Als Resumé bin ich mehr denn je davon Überzeugt das Sauropoden wesentlich agiler waren als man bisher annahm und
das sie womöglich wirklich auf der Seite geschlafen haben. Das Gewicht würde bei meiner These nicht länger
ein Problem darstellen. Gerne möchte ich dazu eure Meinung hören.




avatar
Lexovi
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 28.03.11
Alter : 38
Ort : Mittleres Jura

Nach oben Nach unten

Re: Schlafende Dinosaurier

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 6 Mai - 17:58

Das mit dem Schichtwechsel war eher ein Witz da es auch sicher einzelgängerische Sauropoden gab. Das mit dem Halbhirnschlaf wäre nachvollzieh bar aber bei den Tieren die ihn haben(z.B. Wale)haben ihn weil kein weg drumherum geht(Wale würden ertrinken wenn sie Schlafen). Sauropoden können sich auch versteckt haben(auch wenn dass bei über 20m länge schwierig sein musste). Ich halte Verhaltensänderungen wahrscheinlicher als evolutionäre Anpassungen. Obwohl die die den Halbhirnschlaf beherrschten auch leichter überlebt hätten=>sich eher Fortgepflanzt haben=>die Fähigkeit sich verbreitet hätte.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1235
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Schlafende Dinosaurier

Beitrag  (Pyroraptor10) am So 18 Dez - 9:06

Halbhirnschlaf finde ich bei Landwirbeltieren eher unwahrscheinlich.
Es könnte ja sein,dass sie wie Pferde ein scharfes Gehör hatten und somit selbst im Schlaf,einen Allosaurus hätten hören können,wenn er z.B. auf einen Ast trat.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1235
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Schlafende Dinosaurier

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten