Edmontosaurus hatte einen Kamm aus weichem Gewebe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Edmontosaurus hatte einen Kamm aus weichem Gewebe

Beitrag  Dilophosaurus am Fr 13 Dez - 18:28

Wie Philipp Bell von der University of New Enland in Australien herausfand, verfügte der Hadrosaurier Edmontosaurus regalis über einen Kamm, der im Gegensatz zu den verwandten Lambeosaurinen aber nicht aus Knochen, sondern aus weichem Gewebe bestand. Der Gewebeabdruck fand sich bei einer sogenannten "Dino-Mumie" aus Alberta. Schon vorher wurden bei diesen mumifizierten Dinosauriern Hautabdrücke gefunden, so ein schmückender Fortsatz ist aber komplett neu und wird wohl auch künftige Präparationen von eigentlich gut bekannten Arten beeinflussen.
Der Kamm hat Ähnlichkeiten mit den fleischigen Fortsätzen bei einigen heutigen Vögeln wie Truthähnen oder Kondore. Bei diesen dient er zur Balz, so erkennen die Weibchen an der Ausprägung des Kamms, ob der potentielle Partner "fit" ist. Vielleicht hatte er bei E.regalis eine ähnliche Funktion.

http://news.nationalgeographic.com/news/2013/12/131212-duckbill-dinosaur-rooster-comb-fossils-paleontology-science/

_________________
Erdgeschichten...von Steinen erzählt  Dino-Ei
Blog über Paläontologie und andere Geowissenschaften
avatar
Dilophosaurus
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 24.02.10
Ort : Bayern

http://www.erdgeschichten.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten