Kelmayisaurus petrolicus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kelmayisaurus petrolicus

Beitrag  Dilophosaurus am Sa 26 Okt - 11:58

Gleichnamiger Wikipedia-Artikel stammt zum Großteil von mir

Klassifizierung:
Saurischia
Theropoda
Tetanurae
Carnosauria
Allosauroidea
Carcharodontosauridae
Kelmayisaurus
K. petrolicus

Fundort:
Karamay (China)

Alter:
ca. 136,4 bis 112 Mio. Jahre (Valanginium(?) bis Albium, Unterkreide)

Beschreibung:
Kelmayisaurus war eine Gattung großer Theropoden aus der Unterkreide Chinas. Einzige valide Art ist Kelmayisaurus petrolicus. Erstbeschreiber war Dong Zhiming im Jahre 1978, eine erneute Beschreibung erfolgte 2012 durch Brusatte et al.
Eine genaue Größenangabe von K. petrolicus ist aufgrund des spärlichen Fossilmaterials kaum möglich, Brusatte et al. schließen aber aus der Länge des Unterkiefers, dass seine Größe mit der von Allosaurus vergleichbar war. Demnach erreichte Kelmayisaurus eine geschätzte Länge von zehn bis elf Metern und ein Gewicht von etwa 1600kg. Der Holotyp besteht aus einem linken Unterkiefer sowie Teilen des ebenfalls linken Oberkiefers. Von letzterem ist nur ein kleines Bruchstück erhalten, zeigt aber Gemeinsamkeiten mit den Allosauroiden Allosaurus, Neovenator und dem Megalosauroiden Monolophosaurus. Die raue Knochenoberfläche, wie sie bei fortschrittlicheren Carchadodontosauriden und Abelisauriden zu finden ist, fehlt. Der Unterkiefer ist dagegen gut erhalten und nahezu vollständig. Der Knochen hat eine Länge von 525mm und weist an der Seite eine konkave Furche auf, die Brusatte et al. als Autapomorphie (also als ein neu entwickeltes und auszeichnendes Merkmal) werten.[1]

Die genaue Zuordnung der Gattung war lange unsicher. Dong klassifizierte Kelmayisaurus in seiner Erstbeschreibung als Megalosauriden[2], Carroll (1988) sah in ihm ein Mitglied der Carnosauria[3], Molnar et al. (1990) einen Tetanuren[4] und Dong klassifizierte ihn 1992 neu als Allosauriden[5]. Rauhut und Xu (2005) bezeichnen ihn schließlich aufgrund mangelnder Funde als nomen dubium[6].

Brusatte et al. (2012) dagegen betrachten Kelmayisaurus nach einer kladistischen Analyse als valide Art sowie als basalen Vertreter der Carcharodontosauridae, der zusammen mit Eocarcharia dem Zweig von Acrocanthosaurus und anderen fortschrittlicheren Carcharodontosauriden gegenübersteht.


nach Brusatte et al.

Demnach wäre Kelmayisaurus nach Shaochilong der zweite bekannte Carcharodontosaurid aus Asien und stützt somit die These, dass diese Familie während der unteren und mittleren Kreidezeit weit verbreitet war.
Allerdings räumen die Autoren auch ein, dass eine andere Einordnung von Kelmayisaurus nicht gänzlich ausgeschlossen werden könne. So bestehe auch die Möglichkeit einer Verwandtschaft zu unter anderem Megalosaurus oder Guanlong. Eine genaue Untersuchung der Fossilien und ein Vergleich mit anderen Arten unterstütze aber weiterhin die Zugehörigkeit zur Carcharodontosauridae.[1]

Immer wieder wird eine zweite Art namens K. gigantus erwähnt. Diese soll eine Länge von etwa 22m erreicht haben, womit sie das größte bekannte Landraubtier der Erdgeschichte wäre. Die Existenz eines derart großen Theropoden lässt sich aber nicht bestätigen.

Quellen:
[1] Stephen L. Brusatte, Roger B.J. Benson, Xing Xu: A reassessment of Kelmayisaurus petrolicus, a large theropod dinosaur from the Early Cretaceous of China, 2012. Acta Palaeontologica Polonica 57 (1), 2012: http://app.pan.pl/archive/published/app57/app20100125.pdf
[2] Z. Dong. 1973. [Dinosaurs from Wuerho]. Reports of Paleontological Expedition to Sinkiang (II): Pterosaurian Fauna from Wuerho, Sinkiang. Memoirs of the Institute of Vertebrate Paleontology and Paleoanthropology, Academia Sinica 11:45-52
[3] R. L. Carroll. 1988. Vertebrate Paleontology and Evolution. W. H. Freeman and Company, New York 1-698
[4] R. E. Molnar, S. M. Kurzanov, and Z. Dong. 1990. Carnosauria. In D. B. Weishampel, H. Osmólska, and P. Dodson (eds.), The Dinosauria. University of California Press, Berkeley
[5] Z. Dong. 1992. Dinosaurian Faunas of China. China Ocean Press, Beijing 1-188
[6] O. W. M. Rauhut and X. Xu. 2005. The small theropod dinosaurs Tugulusaurus and Phaedrolosaurus from the Early Cretaceous of Xinjiang, China. Journal of Vertebrate Paleontology 25(1):107-118


Zuletzt von Dilophosaurus am Di 4 März - 6:33 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Monolophosaurus gilt nicht mehr als Allosauroid)

_________________
Erdgeschichten...von Steinen erzählt  Dino-Ei
Blog über Paläontologie und andere Geowissenschaften
avatar
Dilophosaurus
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 503
Anmeldedatum : 24.02.10
Ort : Bayern

http://www.erdgeschichten.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Re: Kelmayisaurus petrolicus

Beitrag  (Pyroraptor10) am Sa 26 Okt - 20:15

2011 beim Stammbaum? Meinst du nicht eher 2012? Wie dem auch sei, nettes Kladogramm. Very Happy 

PS: Ich weiß, dass du nichts damit zu tun hast und es extrem oberflächlich ist, aber irgendwie finde ich die Schlussfolgerung bezüglich Größe im Artikel seltsam. Sie schreiben, dass der Unterkiefer 5% länger war als der eines durchschnittlichen Allosaurus (ca. 8,5 m lang). Wenn man das als Basis zum Rechnen benutzt, kommt man auf 9 m und nicht 10 bis 12. Kann sein, dass sie ein 9,7 m langes Exemplar meinten, aber das ist dann nicht mehr durchschnittlich.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1234
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 18
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Kelmayisaurus petrolicus

Beitrag  Dilophosaurus am Sa 26 Okt - 23:47

Die Jahrgänge bei der Systematik hab ich von Palaeobiology Database übernommen. Kann sein, dass da ein wenig was verrutscht ist oder ob da Einreich- und Veröffentlichungsdatum irgendwie zusammengekommen sind. Müsste aber das gleiche Paper sein.

Größenangabe weiß ich nicht, beschäftige mich mit der ganzen Rechnerei sowieso nicht sonderlich, mir kamen nur die 1600kg suspekt vor, da ja von dem Tier nicht sonderlich viel erhalten ist. Habs einfach aus dem Paper übernommen, bessere Angaben gibts anscheinend nicht.

Und danke, dass du meine Paint-Fertigkeiten so schätzt Very Happy

_________________
Erdgeschichten...von Steinen erzählt  Dino-Ei
Blog über Paläontologie und andere Geowissenschaften
avatar
Dilophosaurus
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 503
Anmeldedatum : 24.02.10
Ort : Bayern

http://www.erdgeschichten.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Re: Kelmayisaurus petrolicus

Beitrag  (Pyroraptor10) am So 27 Okt - 9:29

Dilophosaurus schrieb:Größenangabe weiß ich nicht, beschäftige mich mit der ganzen Rechnerei sowieso nicht sonderlich, mir kamen nur die 1600kg suspekt vor, da ja von dem Tier nicht sonderlich viel erhalten ist. Habs einfach aus dem Paper übernommen, bessere Angaben gibts anscheinend nicht.
Ist ja auch völlig in Ordnung, ich fand es nur etwas seltsam.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1234
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 18
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Kelmayisaurus petrolicus

Beitrag  Styracosaura am Fr 3 Jan - 14:13

Dein Text ist verlinkt - mal wieder etwas spät, aber immerhin jetzt nachgeholt  Farbenspiel 

_________________
Viele Grüße, Hille
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 873
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 49
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

Re: Kelmayisaurus petrolicus

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten