Massensterben am Ende der Trias durch Vulkane

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Massensterben am Ende der Trias durch Vulkane

Beitrag  Dilophosaurus am Fr 22 März - 19:54

Wissenschaftler um Terrence Blackburn untermauern die These, dass Vulkanausbrüche für das Massensterben zwischen Trias und Jura verantwortlich waren, das letztendlich wohl auch zum Siegeszug der Dinosaurier geführt hat.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/vulkanausbrueche-loeschten-wohl-dinosaurier-konkurrenz-aus-a-890248.html#ref=rss

_________________
Erdgeschichten...von Steinen erzählt  Dino-Ei
Blog über Paläontologie und andere Geowissenschaften
avatar
Dilophosaurus
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 514
Anmeldedatum : 24.02.10
Ort : Bayern

http://www.erdgeschichten.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Re: Massensterben am Ende der Trias durch Vulkane

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 25 März - 13:16

Das passt mit der Erstickungstherorie, ganz gut zusammen und würde auch die Theorie vom Überleben durch Luftsäcke stärken. Ist eigentlich bekannt warum unter den Crurotarsi nur Krokodile überlebten?

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Massensterben am Ende der Trias durch Vulkane

Beitrag  Dilophosaurus am Mo 25 März - 15:30

Nach Nesbitt sind Crurotarsi mittlerweile den Archosauria übergeordnet
The scope of Crurotarsi was changed by a change in the phylogenetic placement of phytosaurs. In 2011, Sterling J. Nesbitt found phytosaurs to be the sister taxon of Archosauria, and therefore not crocodile-line archosaurs. Because phytosaurs are included in the definition of Crurotarsi, crurotarsans are not solely crocodile-line archosaurs but also bird-line archosaurs and phytosaurs. Under this phylogeny, Crurotarsi includes phytosaurs, crocodiles, pterosaurs and dinosaurs, while Pseudosuchia still contains only crocodile-line archosaurs.
Quelle Wikipedia

Warum es jetzt ausgerechnet die Krokodile geschafft haben, weiß ich auch nicht. Vor allem im Vergleich zu den sehr ähnlichen Phytosauriern fände ich es interessant, aber ich wüsste jetzt spontan nicht, inwiefern Krokodile im Vergleich zu Phytosauriern einen evolutionären Vorteil hatten.

_________________
Erdgeschichten...von Steinen erzählt  Dino-Ei
Blog über Paläontologie und andere Geowissenschaften
avatar
Dilophosaurus
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 514
Anmeldedatum : 24.02.10
Ort : Bayern

http://www.erdgeschichten.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Re: Massensterben am Ende der Trias durch Vulkane

Beitrag  Dilophosaurus am Sa 20 Apr - 13:06

Noch ein Nachtrag.
Krokodile sind anscheinend (warum auch immer) sehr anpassungsfähig. Sie haben nicht nur als eine der wenigen Archosauriergruppen bis heute überlebt, sie haben auch verschiedene ökologische Nischen eingenommen: aquatische/semiaquatische Krokodile (im Prinzip alle heutigen), Landkrokodile (Kaprosuchus), Meereskrokodile (Geosaurus) und sogar Filtrierer (Mourasuchus). Ich fang langsam an mich für diese Panzerechsen zu interessieren... Smile

_________________
Erdgeschichten...von Steinen erzählt  Dino-Ei
Blog über Paläontologie und andere Geowissenschaften
avatar
Dilophosaurus
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 514
Anmeldedatum : 24.02.10
Ort : Bayern

http://www.erdgeschichten.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Re: Massensterben am Ende der Trias durch Vulkane

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten