Magnosaurus nethercombensis

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Magnosaurus nethercombensis

Beitrag  (Pyroraptor10) am Sa 16 Feb - 14:49

Rekonstruktion:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/fc/Magnosaurus.jpg

Systematik:
Dinosauria
Saurischia
Theropoda
Neotheropoda
Tetanurae
Megalosauridae
Magnosaurus
M. nethercombensis
[1]

Zeit: Frühes Bajocium[1]

Fundort: Nethercomb, 1.6 km nördlich von Sherbourne, Dorset (England)[1][2]

Beschreibung: Magnosaurus nethercombensis (große Echse aus Nethercomb) war ein kleiner Megalosaurier[3], der 1923 von Friedrich von Huene beschrieben wurde[1][2]. Der Holotyp (OUMNH J.12143), könnte ein Jungtier gewesen sein[3] und ist bekannt von Fragmenten des Postcraniums, wie ein Becken (stabsförmig im vorderem Teil)[2], Wirbel, Oberschenkelknochen, ein fragmentarisches Darmbein und schlanke Schienbeine:
http://imageshack.us/a/img825/5802/bild3b.png [3]
Vom Schädel ist ein Paar von schlanken Unterkiefern bekannt:
http://imageshack.us/a/img812/1725/bild2qf.png [3]
Der Unterkiefer von diesem Dinosaurier ist steif und nicht gekurvt wie bei zum Beispiel Allosaurus[3]. Die Zähne sind dicker als bei Megalosaurus, aber dennoch ähnlich[2]. Im Unterkiefer sind 12-13 Zähne, die beidseitig gesägt sind. Einige sind gut erhalten, andere nur als abgebrochener Stummel[3]. Im Jahr 2010 wurde eine detailliertere Beschreibung von Benson veröffentlicht[4].

Klassifikation: Magnosaurus nethercombensis wurde ursprünglich als Megalosaurus nethercombensis beschrieben[2], später hat Waldman (1974) diese Ansicht unterstützt und verglich die Merkmale von Magnosaurus mit denen von anderen Theropoden, wie Unterkiefer-Form, Kerbungen der Zähne, ect.[3]. Trotzdem hat Heune diesem Dinosaurier seine eigene Gattung gegeben[1]. Holtz (2004) hat später erklärt warum Magnosaurus sich von Megalosaurus, zum Beispiel stimmen die Schienbein Formen nicht überein[5]. Rauhut glaubt dass Magnosaurus mit Eustreptospondylus identisch ist, wegen der Ähnlichkeit der Unterkiefer, sie haben eine ähnlich erweiterte Spitze und einen vergrößerten dritten Zahn, also nannte er das Tier Magnosaurus oxoniensis[6]. Benson beschrieb den Reduzierten Stiel beim Sitzbein und das Vorhandensein von Rillen im Oberschenkel als typische Tetanurae Merkmale. Er behauptete ebenfalls, dieses Tier gehöre zu den ältesten Mitgliedern der Gruppe Tetanurae, die eindeutig dieser Gruppe zugeordnet werden kann[4].

Quellen:

[1] M. T. Carrano, R. B. J. Benson, S. D. Sampson (2012): The phylogeny of Tetanurae (Dinosauria: Theropoda). In: Journal of Systematic Palaeontology. 10, Nr. 2, 2012, S. 233 kostenloser download link
[2] Friedrich von Huene 1923: Carnivorous Saurischia in Europe since the Triassic. Bulletin of the Geological Society of America, 34, 449–458. http://www.biodiversitylibrary.org/pdf3/010262400110623.pdf
[3] Waldman, M. 1974. Megalosaurids from the Bajocian (Middle Jurassic) of Dorset. Palaeontology, 17, 325–339. http://palaeontology.palass-pubs.org/pdf/Vol%2017/Pages%20325-339.pdf
[4] Benson, R. B. J. 2010. The osteology of Magnosaurus nethercombensis (Dinosauria, Theropoda) from the Bajocian (Middle Jurassic) of the United Kingdom and a reexamination of the oldest records of tetanurans. Journal of Systematic Palaeontology, 8, 131–146.
[5] Holtz Jr., T.R., Molnar, R.E., and Currie, P.J. (2004). Basal Tetanurae. http://books.google.de/books?id=h4WRTHfTzXsC&lpg=PP1&dq=isbn%3A0520242092&hl=de&pg=PA77#v=onepage&q&f=false
[6] Rauhut, O. W. M. 2003. The interrelationships and evolution of basal theropod dinosaurs. Special Papers in Palaeontology, 69, 1–213.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten