Xenoceratops - ein halbes Jahrhundert ohne Namen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Xenoceratops - ein halbes Jahrhundert ohne Namen

Beitrag  Altispinax am Fr 9 Nov - 13:38

Über 50 Jahre, nachdem das Fossil in Kanada entdeckt wurde, trägt der Ceratopside endlich einen Namen.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/xenoceratops-foremostensis-unbekannte-dino-art-verstaubte-im-museum-a-866117.html
avatar
Altispinax
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 12.03.12
Alter : 22
Ort : bei Hamburg

Nach oben Nach unten

Re: Xenoceratops - ein halbes Jahrhundert ohne Namen

Beitrag  Lexovi am Mi 9 Jan - 22:43

Ich bin froh das es dieser Dino überhaupt geschafft hat!!! Mit 6m Länge und einem ausgeprägten Nackenschild, wundert es mich ein wenig das es so lange gedauert hat. Es gibt leider mehrere 100.000 Funde die irgendwo vor sich hinstauben, weil die finanziellen Mitteln oder Fachpersonal fehlt (oder irgendein Gierhals unsummen dafür verlangt).

In diesem Sinne, willkommen zurück bei den ''lebenden'' Xenoceratops^^



Zuletzt von Lexovi am Do 10 Jan - 0:25 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Lexovi
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 28.03.11
Alter : 38
Ort : Mittleres Jura

Nach oben Nach unten

Re: Xenoceratops - ein halbes Jahrhundert ohne Namen

Beitrag  Thistle am Mi 9 Jan - 22:55

Ein schöner Dinosaurier^^
Ich frage mich ja wirklich, wieviele tolle Arten noch sein Schicksal teilen. Das war auch einer meiner Gedanken beim Eröffnen meines letzten Threads.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Xenoceratops - ein halbes Jahrhundert ohne Namen

Beitrag  Altispinax am Fr 11 Jan - 14:01

Thistle schrieb:Ich frage mich ja wirklich, wieviele tolle Arten noch sein Schicksal teilen.
Da gibt es bestimmt so einige. Im Keller vom Naturkundemuseum in Berlin liegen auch noch eine Menge Fossilien aus Tansania. Alle noch in den Kisten verstaut.
avatar
Altispinax
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 12.03.12
Alter : 22
Ort : bei Hamburg

Nach oben Nach unten

Re: Xenoceratops - ein halbes Jahrhundert ohne Namen

Beitrag  Lexovi am Fr 11 Jan - 21:57

Altispinax schrieb:
Thistle schrieb:Ich frage mich ja wirklich, wieviele tolle Arten noch sein Schicksal teilen.
Da gibt es bestimmt so einige. Im Keller vom Naturkundemuseum in Berlin liegen auch noch eine Menge Fossilien aus Tansania. Alle noch in den Kisten verstaut.

Andere Thematik, selbe Dramatik:
Bei uns in Wien, genauer im Naturhistorischen Museum, liegt nun seit 17 Jahren ein komplettes T-Rex Skelett im Keller. Laut Mitarbeiter hatten sie nie einen Platz um das ganze Skelett aufzustellen. Alle ~10 Monate hab ich die Leute dort genervt warum sie denn nicht wenigsten den Schädel ausstellen (das haben meines Wissens dann auch noch ne Menge anderer Leute gemacht )?! Es hat halt nur knapp über eine Dekade gedauert bis sie endlich den Skelett-Schädel inkl. künstlerische Ausführung eines Kopfes von einem lebenden Individuum den Besuchern zugänglich gemacht haben Razz

Weiters möchte ich aber auch hinzufügen das es eine Menge arbeit ist, die Skelette zu reinigen und alles sauber zu halten (geschweigeden vom korrekten Aufbau der Knochen). Die Mitarbeiten in den Museen leisten hier großartige Arbeit! Das gilt ja nicht nur für die Paläo Abteilung, sondern auch für alle anderen Ausstellungsstücke.
avatar
Lexovi
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 28.03.11
Alter : 38
Ort : Mittleres Jura

Nach oben Nach unten

Re: Xenoceratops - ein halbes Jahrhundert ohne Namen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten