Die größten Sauropoden

Seite 9 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Di 3 Sep - 22:24

Ich weiß nicht wie zuverlässig diese Quelle ist, aber laut diesem Link legen sich Elefanten nicht nur im Zirkus, sondern auch in afrikanischen Wildschutzgebieten zu Boden, wenn sie schlafen:
http://www.ast-reisen.de/tierschlaf.php

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Thistle am Mi 4 Sep - 1:36

Ich weiß nicht, irgendwie kann ich mir kaum vorstellen, dass so ein über 40m-Riesensauropode sich überhaupt jemals hinlegt... wie lange braucht der sonst, um wieder hochzukommen? Wahrscheinlich muss er auch aufpassen, dass er nicht beim Laufen hinfällt Shocked 

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  redrik am Mi 4 Sep - 12:52

Es kling eben absurd, dass Sauropoden, wenn sie fallen, dann nie wieder auf die Beine kommen. Sonst werden sie nie so alt. Ich glaube, das sie könnten auf bauch legen, aber eine Seitenlage ist kaum vorstellbar. Aber, es ist auch kaum vorstellbar, dass die Schildkröten, wenn sie aufm Rücken fallen, sich umdrehen können, aber die können das.
Andere Frage ist, ob Sauropoden ihr Hals aufm Boden legte. Zum Beispiel, Brachiosaurus könnte das höchstwahrscheinlich nicht.
avatar
redrik
kleiner Räuber ***
kleiner Räuber ***

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 28.09.11
Alter : 45

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Thistle am Mi 4 Sep - 12:55

Und mir ist nochwas eingefallen. Ich glaube, man sollte das eher mit Giraffen vergleichen, wegen der langen Hälse - das Blut muss nun mal in den Kopf. Ein Elefant hat keinen so langen Hals. Giraffen schlafen nur höchstens 30 Minuten am Tag und können es sich nicht leisten, den Kopf länger unten zu halten. Ihnen wird auch schwindlig, wenn sie nach dem Trinken den Kopf wieder hochnehmen. Obwohl ja viele Sauropoden (außer Brachiosaurier) eher waagerecht als senkrecht gebaut sind, denke ich mal, dass die vor ähnlichen, noch stärkeren Problemen dieser Art stehen und daher wahrscheinlich im Stehen schlafen.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  redrik am Mi 4 Sep - 13:13

Theoretisch, wenn mächtige Brachiosaurus ständig sein Kopf halten musste, dann brauchte er nicht aufm Bauch legen. Sein schlaf bestand wahrscheinlich aus kurzeitigen ausschalten durch den gesamten Tag, ähnlich, wie beim Krokodilen. Dann heißt es, wenn es beim Brachiosaurus klappte, also klappte es auch beim anderen Sauropoden. Zum schlafen mussten sie sich nicht zu Boden legen. Und die Anatomie der Beinen war wahrscheinlich so gebaut, dass, trotzt enormen Gewicht, die auch beim stehen ausruhen könnten.
avatar
redrik
kleiner Räuber ***
kleiner Räuber ***

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 28.09.11
Alter : 45

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Thistle am Mi 4 Sep - 13:33

redrik schrieb:Theoretisch, wenn mächtige Brachiosaurus  ständig sein Kopf halten musste, dann brauchte er nicht aufm Bauch legen. Sein schlaf bestand wahrscheinlich aus kurzeitigen ausschalten durch den gesamten Tag, ähnlich, wie beim Krokodilen. Dann heißt es, wenn es beim Brachiosaurus klappte, also klappte es auch beim anderen Sauropoden. Zum schlafen mussten sie sich nicht zu Boden legen. Und die Anatomie der Beinen war wahrscheinlich so gebaut, dass, trotzt enormen Gewicht, die auch beim stehen ausruhen könnten.  
Wieso Krokodile? Pflanzenfressende Großsäuger handhaben es oft so mit dem Kurzschlaf (und tief ist der auch selten).
Vögel haben übrigens Sehnen in den Beinen, die sich beim Sitzen auf Ästen versteifen. So können sie schlafen, während sie aufrecht sitzen und sich am Ast festklammern. Vielleicht hatten Sauropoden auch solche versteifbare Sehnen in ihrem Körper, vor allem in Beinen und Hals..

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  redrik am Mi 4 Sep - 20:19

Ich meine, dass Krokodilen sind die engsten Verwandten.
So, ich habe ein Link gefunden über schlafenden Giraffen. Es ist zwar auf Russisch, deswegen ich übersetze einiges:
http://goodnewsanimal.ru/news/kak_spit_zhiraf/2013-06-03-3353

Durchschnittlicher Schlaf beträgt 1,9 Stunden, aber nie am Stück. Nachts Giraffen schlafen liegend, wie aufm Bild. Kurzschlaf machen die stehend mit zugemachten Augen. Oft stützen die kopf an irgendeinen Baum.
Be4ischpiel mit Vogel ist gut. Wahrscheinlich war bei Sauropoden ähnlich so.
avatar
redrik
kleiner Räuber ***
kleiner Räuber ***

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 28.09.11
Alter : 45

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mi 4 Sep - 20:43

Du musst aber auch bedenken, dass der Stoffwechsel eines Krokodils wahrscheinlich langsamer ist als der eines Sauropoden und Tiere mit niedrigerem Stoffwechsel brauchen weniger Schlaf.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Thistle am Mi 4 Sep - 22:58

redrik schrieb:Ich meine, dass  Krokodilen sind die engsten Verwandten.
So, ich habe ein Link gefunden über schlafenden Giraffen. Es ist zwar auf Russisch, deswegen ich übersetze einiges:
http://goodnewsanimal.ru/news/kak_spit_zhiraf/2013-06-03-3353

Durchschnittlicher Schlaf beträgt 1,9 Stunden, aber nie am Stück. Nachts Giraffen schlafen liegend, wie aufm Bild. Kurzschlaf machen die stehend mit zugemachten Augen. Oft stützen die kopf an irgendeinen Baum.
Be4ischpiel mit Vogel ist gut. Wahrscheinlich war bei Sauropoden ähnlich so.
Krokodile sind zwar auch Archosaurier, aber Vögel sind Dinosaurier... somit sind Vögel logischerweise näher verwandt... auch wenn Sauropoden keine Theropoden sind, Dinosaurier bleiben sie trotzdem.
Ein Krokodil hat einen ganz anderen Körperbau und Kreislauf als ein Dinosaurier. Besonders ein Sauropode.
Es mutet zwar seltsam an, dass ein Rotkelchen und ein Amphicoelias verwandt sind, aber so ist es eben...

Meine Infos zum Giraffenschlaf waren etwa 30 Minuten, davon jeweils max. 8 Minuten am Stück.
Mir ist übrigens so, als hätte ich mal irgendwo gelesen, dass Sauropoden sich scheinbar nicht hinsetzen konnten.... keine Ahnung wo das war, kann auch Quatsch sein.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Theropode am Fr 6 Sep - 15:09

Ich wünschte verwandschaft könnte man messen. If pflege immer zu sagen, die kladistik sagt nicht immer etwas über ähnlichkeit aus. Mit sicherheit hat ein quastenflosser mehr mit einem lungenfisch gemein als mit uns (was physiologie, morphologie, ökologie...), und trotzdem teilt er mit uns einen jüngeren gemeinsamen vorfahren und ist in einer kleineren klade.

Ich denke weder krokodile noch vögel können uns bei den sauropoden wesentlich weiterhelfen, sie sind beide viel zu unterschiedlich. Obwohls sie phylogenetisch weit auseinanderliegen sind großsäuger vielleicht geigneter.

Hätte ein Sauropode den Stoffwechsel einer Krokos, er könnte bei seiner größe vermutlich nicht genug kraft produzieren.
http://www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0069361

Heutige großtiere fressen die meiste zeit, und bei einem vermutlich endothermen sauropoden bezweifle ich ehrlich gesagt, dass er überhaupt zeit zum Schlafen hätte. Wenn, dann glaube ich hätten große Sauropoden im Stehen geschlafen. Bei einem Gewicht von mehreren elephanten bis zu einem Blauwal bezweifle ich das ther brustkorb und die eingeweide die belastung ausgehalten hätten. Die beine, Schulter und beckengürtel dagegen sind natürlich speziell dafür entstanden das Gewicht auszuhalten.

Eigentlich ist jede Muskelkontraktion oder die Auflösung derselben Adenotriphosphat(energiespeicher-)abhänging, daher die Totenstarre. Folglich braucht ein tier eigentlich um einfach nur stehen zu bleiben (seine Muskelspannung also beizubehalten) keine Energie. Und viele Tiere können im stehen Schlafen, daher sehe ich dabei kein Problem.
avatar
Theropode
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 04.08.12

http://www.paleo.keepfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 6 Sep - 19:26

Theropode schrieb:Hätte ein Sauropode den Stoffwechsel einer Krokos, er könnte bei seiner größe vermutlich nicht genug kraft produzieren.
http://www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0069361
Genau an den Artikel hatte ich auch in meinem letzten post gedacht.lachen

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Theropode am Mo 28 Okt - 11:33

"A giant, skeletally immature individual of Apatosaurus from the Morrison Formation of Oklahoma
Matt Wedel
Western University of Health Sciences, Pomona,
USA.

A collection of Apatosaurus fossils from the Morrison Formation of the Oklahoma
panhandle represents several individuals, including at least one of exceptional size.
Elements from the largest individual include cervical, dorsal, and caudal vertebrae, ribs, a
partial scapulocoracoid, distal femur, fibula, and pedal elements.
These elements are all 11-30% larger (linearly) than the equivalent bones from CM 3018, the mounted
Apatosaurus at the Carnegie Museum.
Surprisingly, the giant Oklahoma
Apatosaurus was not skeletally mature when it died.
A dorsal vertebra, OMNH 1329, has a visible
neurocentral fusion line these are all remodelled away in CM 3018.
More compellingly, a very large cervical rib, OMNH 1368, is unfused.
This is consistent with fusion patterns in other neosauropods, in which neurocentral fusion precedes fusion of
the cervical ribs.
In Diplodocus and Giraffatitan, the largest individuals with unfused
cervical ribs are less than 80% the linear size (and therefore only half the mass) of the
largest known individuals.
Despite its immense size, the Oklahoma giant probably was
not done growing, and does not represent the upper size limit for
Apatosaurus.
Linear measurements of the Oklahoma
Apatosaurus imply a body mass roughly twice that of
CM 3018.
The latter specimen has been estimated to mass 18-40 tons.
The Oklahoma giant may have massed 36-80 tons, potentially exceeding
Supersaurus and Brachiosaurus and rivalling the largest titanosaurs."
svpca.org/years/2013_edinburgh/abstracts.pdf

Hier noch ein paar links. Es hat den Anschein als könnten wirklich große Apatosaurus Argentinosaurus-ähnliche größen erreichen. Der oben erwähnte (Supersaurus-große!) ist noch nicht einmal ausgewachsen, und OMNH 1331 könnte 34 bis 63% größer als das Carnegi-exemplar gewesen sein.

svpow.com/2012/04/25/the-giant-oklahoma-apatosaurus-omnh-1670/
svpow.com/2012/04/30/the-giant-oklahoma-apatosaurus-omnh-1670-redux/
skeletaldrawing.blogspot.co.at/2012/04/yup-ok-apatosaurus-is-freakin-huge.html
svpow.com/2013/03/24/omnh-1331-is-my-new-hero/
avatar
Theropode
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 04.08.12

http://www.paleo.keepfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Thistle am Di 31 Dez - 16:39

http://paleo-king.deviantart.com/art/Fusuisaurus-zhaoi-skeletal-422548626
Noch ein unbekannter Riese aus China, ein Brachiosaurier.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 9 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten