Die größten Sauropoden

Seite 5 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Dilophosaurus am Mi 5 Sep - 15:58

Hat jemand schonmal was von "Big Dustin" gehört? Das soll ein Sauropode aus Belgien sein, der angeblich größer als Brachiosaurus war. Es gibt zwar einen Sauropodenfund aus Belgien, aber der besteht anscheinend nur aus einem Schienbein und stammt vermutlich von einem juvenilen Tier.

_________________
Erdgeschichten...von Steinen erzählt  Dino-Ei
Blog über Paläontologie und andere Geowissenschaften
avatar
Dilophosaurus
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 513
Anmeldedatum : 24.02.10
Ort : Bayern

http://www.erdgeschichten.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mi 5 Sep - 16:00

Worauf basiert der?
Fußspuren?

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Dilophosaurus am Mi 5 Sep - 16:05

Ich weiß es nicht. Irgendein Nutzer hat ihn auf Wikipedia in der Diskussionsseite von Brachiosaurus erwähnt, aber nichts näheres. Google Scholar hat nur diesen juvenilen Sauropoden ausgespuckt aber nichts, dass es sich dabei um diesen "Big Dustin" handelt.

_________________
Erdgeschichten...von Steinen erzählt  Dino-Ei
Blog über Paläontologie und andere Geowissenschaften
avatar
Dilophosaurus
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 513
Anmeldedatum : 24.02.10
Ort : Bayern

http://www.erdgeschichten.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mi 5 Sep - 16:08

Google hilft hier leider wenig, weil dieser Brachiosaurier scheinbar nicht der einzige ist, der"Big Dustin"heißt. Ich werde später versuchen, mehr zu finden.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Dilophosaurus am Mi 5 Sep - 16:10

Ich hab nach "Sauropod Belgium" gesucht, das sollte eindeutig genug sein, um was brauchbares zu finden. Wie kommst du drauf, dass es ein Brachiosaurier ist?

_________________
Erdgeschichten...von Steinen erzählt  Dino-Ei
Blog über Paläontologie und andere Geowissenschaften
avatar
Dilophosaurus
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 513
Anmeldedatum : 24.02.10
Ort : Bayern

http://www.erdgeschichten.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mi 5 Sep - 16:12

Weil ich u irgendeinem Brachiosaurus Video gekommen bin.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Theropode am Do 6 Sep - 23:23

seht euch das hier mal an:


das ist ein hypothetischer titanosaurier mit 2m fußabdrücken (hieß es offenbar mal irgendwo über die aus broome) im vergleich mit dem winzig kleinen...
Spoiler:
Argentinosaurus
siehe dazu:
carnivoraforum.com/single/?p=8367560&t=9696766

beängstigende vorstellung das es so ein tier gegeben haben könnte. was die grenzen für landtiere angeht weiß es offenbar keiner, und alles darüber ist spekulation. ich möchte hierzu aber anmerken dass auch die stützgewebe eines 100m mammutbaumes ihn immer noch mühelos an land tragen können, und dass es dan mit sicherheit auch möglich ist dass ein sauropodenbein ein enormes gewicht hält
avatar
Theropode
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 04.08.12

http://www.paleo.keepfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Thistle am Do 6 Sep - 23:36

Holy Shit :O Wenn das so weitergeht, schrumpft ja bald selbst unser Centumosaurus!
Gut, das ist alles sehr spekulativ, aber.... ich halte es nicht für unwahrscheinlich.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Lexovi am Fr 7 Sep - 1:35

Ich hätte da auch schon den passenden Mega-Predator parat. Einen fiktiven sowie frei erfundenen 25m langen Terrorsaurus rex


(den Namen von dem Künstler findet ihr in der unteren linken Ecke; Das Menschlein habe ich hinzugefügt)

Razz
avatar
Lexovi
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 28.03.11
Alter : 38
Ort : Mittleres Jura

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Thistle am Fr 7 Sep - 1:41

Krasses Tier^^

Hat denn keiner eine Quelle zu den 2-Meter-Abdrücken? Wobei 50 Centimeter weniger das Tier auch nicht mehr so sonderlich schrumpfen würden...

Und dann wäre noch der Abstand zwischen den Spuren interessant, daran könnte man ungefähr die Länge des Rumpfes abschätzen (wenn schon nicht Hals und Schwanz, was bei einem Sauropoden die meiste Länge ausmacht). Aber dazu bräuchte es auch Quellen.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 7 Sep - 8:45

Ein 25m Theropode, nice, aber wie viel wiegt er? Irgendwann wird es für einen Zweibeiner zu viel, ich glaube mehr als 20-30t gehen nicht mehr.
Auf Carnivora hatte ja Tyrant geschrieben, man muss nur ein Jahr warten, dann hat das Tier nur einen drittel seiner Größe. Damit meint er wohl die wurden total übertrieben. Soll schon vorkommen, aber so viele wurden noch nicht entlarvt. Wie viel würde dieses Tier eigentlich wiegen? Wenn es echt mehr als doppelt so lang ist wie Argentinosaurus, könnten das schon um die 800t werden(Blauwal, was willst du jetzt tun?).
Wie auch immer, irgendwie scheint mir das zu viel, ich will nicht sagen der Blauwal ist unbesiegbar, aber das scheint mir echt zu groß.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Theropode am Fr 7 Sep - 11:21

fragillimus hat das von giraffatitan hochgerechnet und ist auf 500t oder so für 2m fußabdrücke gekommen. hier ist er offenbar auf eine fußlänge von 2m skaliert. offenbar sehr wohl das größte tier aller zeiten...
Bei tyrant hab ich ja den verdacht er glaubt nur nicht daran dass neue entdeckungen tatsächlich so groß sind weil das heißen würde T. rex verliert seine krone. man kann einfach nicht bei allem wirklich großem das man findet sagen, es würde bald entlarvt werden.
avatar
Theropode
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 04.08.12

http://www.paleo.keepfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Theropode am Fr 7 Sep - 11:24

das hier hat fragillimus zu den 2m fußabdrücken gefunden:

Thulborn’s talk was at the International Palaeontological Congress meeting, held in Sydney that year, a meeting that gave me a great reason for the first of many visits to Australia. His presentation had the deliberately provocative title, “Giant Tracks in the Broome Sandstone (Lower Cretaceous) of Western Australia.”
The summary (abstract) of his talk also promised to provide evidence that these dinosaur tracks were the largest known, which by default made them the largest tracks made by any animals in the history of the earth. It was quite a claim, but he backed it up with photographs and careful measurements, the latter indicating tracks that were nearly 2 meters (6.6 ft) wide! At the end of his talk, he then justifiably bragged, “Mine’s the biggest!

ich würde mich jetzt nicht unbedingt drauf verlassen, aber 1,7m sind offenbar belegt.

1,7m reichen auch locker aus um den blauwal zu schlagen. armes kleines säugetier, und arme kleine säugetierfanboys
avatar
Theropode
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 04.08.12

http://www.paleo.keepfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 7 Sep - 13:44

Theropode schrieb:fragillimus hat das von giraffatitan hochgerechnet und ist auf 500t oder so für 2m fußabdrücke gekommen. hier ist er offenbar auf eine fußlänge von 2m skaliert.
Ich weiß jetzt nicht ob das so zuverlässig ist, das gibt nur sehr ungefähre Vorstellungen.
Theropode schrieb:offenbar sehr wohl das größte tier aller zeiten...
Nicht einmal ein 200t Balaenoptera musculus(oder Sibbaldia)hätte eine Chance.
BTW, sollte Sibbaldia mehr als 30m lang gewesen sein, hat der Blauwal noch mehr Konkurrenz.
Bei tyrant hab ich ja den verdacht er glaubt nur nicht daran dass neue entdeckungen tatsächlich so groß sind weil das heißen würde T. rex verliert seine krone. man kann einfach nicht bei allem wirklich großem das man findet sagen, es würde bald entlarvt werden.
Sollte Ceratopsipes aber echt so groß sein, wie er abstretet, würde das bedeuten T rex müsste größer sein um dieses Tier überhaupt jagen zu können, was den 16m rex erklären würde. Du weißt übrigens auch, dass dieses"too fragmentary, can't be taken in account"auch ein Killer für den 16m rex ist oder? Man kann natürlich einfach ohne logische Argumentation sagen, es ist komplett erhalten, aber das ist jetzt egal, hier geht es um Sauropoden, nicht T rex.
Theropode schrieb:armes kleines säugetier
Ich glaube die Krone ist ihm ziemlich egal.
Theropode schrieb:arme kleine säugetierfanboys
Ein Argument gibt es noch:
http://427852.forumromanum.com/member/forum/entry.user_427852.1196270441.1113886780.top_ten_meerespraedatoren-dinosaurier_interesse_kinderforum.html
Ask to any professional...does any dinosaur is bigger than B.musculus ? The answer is obvious.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Dilophosaurus am Fr 7 Sep - 14:46

Die Vorstellung von diesen Mega-Sauropoden ist hammer, ich hätte nicht gedacht, dass mich manche Tiere noch in der Form beeindrucken können (dafür hab ich schon zu viel gesehen lachen )
Aber genau da ist bei mir das Problem. Diese Dinosaurier weichen so stark von den gewohnten Größenvorstellungen ab, dass sie schon wieder unrealistisch wirken. Die Größten haben bis jetzt so um die 40m geschwankt, jetzt tauchen auf einmal Hinweise auf, die auf Tiere hindeuten, die teilweise doppelt so groß waren.
Ich denke mal, ihr stimmt mit mir überein, dass eine gewisse Skepsis angebracht ist, ich würde aber gerne nochmal einen Schritt weitergehen und nach alternativen Lösungen für die großen Fußabdrücke suchen. Es soll jetzt nicht den Anschein erwecken, dass ich nicht will, dass es so große Tiere gab, ich finde nur man sollte auch andere Möglichkeiten betrachten eben weil diese Dinosaurier nicht ins übliche Raster passen würden.

Deshalb mal eine Frage: Gibt es zu irgendwelchen Fußspuren verlässliche Gewichtsschätzungen? Soweit ich weiß, ist das möglich nur weiß ich jetzt nicht von welchen Faktoren das abhängig ist. Als zweite Frage: Weiß man etwas über die Bodenbeschaffenheit, also ob das mal ein Sumpf oder ähnliches war?
Mir kam nämlich folgender Gedanke: Könnte es nicht sein, dass es bei den Fußspuren nicht um Spuren sehr großer Dinosaurier, sondern um eine besondere Anpassung eines Sauropoden üblicher Größe handelt? Vielleicht ein Sumpfbewohner, der mit breiteren Füßen nicht so schnell versank? Mich würde mal eure Meinung interessieren.

_________________
Erdgeschichten...von Steinen erzählt  Dino-Ei
Blog über Paläontologie und andere Geowissenschaften
avatar
Dilophosaurus
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 513
Anmeldedatum : 24.02.10
Ort : Bayern

http://www.erdgeschichten.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 7 Sep - 14:56

Das mit dem Sumpf ist ein guter Punkt, generell brauchen größere Tiere viel größere Füße. Daher habe ich geschrieben das ist nicht so zuverlässig. Aber ich möchte vielleicht darauf hindeuten, dass ein Sumpfbewohner etwas kleiner wäre, denn große Tiere bevorzugen eher die weiten Flächen, wo sie nicht so gehindert sind in der Bewegungsfreiheit. Ich gebe dir recht, 500t sind echt sehr viel.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Thistle am Fr 7 Sep - 15:33

Ich glaube kaum, dass so ein Riesentier durch Sümpfe watet.... dann wäre es so groß und schwer, dass es gar keine Füße mehr bräuchte, die es obenhalten würden, es würde schon allein seines Gewichts wegen auf dem Boden des Sumpfes herumlaufen. Irgendwie ist die Vorstellung absurd (absurder als die von einem 80 Meter-Titanosaurier? Keine Ahnung).

Vielleicht gab es letztendlich ja doch Tiere, die die Kronen von Mammutbäumen abweiden konnten.

Und ich bin immer noch der Meinung, dass ein Riesentheropode nicht notwendig ist. Auch solche Riesensauropoden sind wohl nicht größer als Hunde, wenn sie aus Eiern schlüpfen. Und wenn Theropoden darauf spezialisiert sind, diese Jungtiere zu fressen.... dann reicht es, wenn sie wendig genug sind, zwischen den Beinen der großen hindurchzuschlüpfen.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 7 Sep - 17:13

Thistle schrieb:Ich glaube kaum, dass so ein Riesentier durch Sümpfe watet.... dann wäre es so groß und schwer, dass es gar keine Füße mehr bräuchte, die es obenhalten würden, es würde schon allein seines Gewichts wegen auf dem Boden des Sumpfes herumlaufen. Irgendwie ist die Vorstellung absurd (absurder als die von einem 80 Meter-Titanosaurier? Keine Ahnung).
Er meinte ja auch nur, dass dieses Tier sehr große Füße hatte, also wäre es logischerweise kleiner.
Thistle schrieb:Vielleicht gab es letztendlich ja doch Tiere, die die Kronen von Mammutbäumen abweiden konnten.
Abgesehen von diesen Bäumen, hätten sie aber nichts anderes.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Thistle am Fr 7 Sep - 17:21

Ja, ich weiß.... aber selbst ein 40-Tonner wäre dafür schon zu schwer...

Abgesehen von diesen Bäumen, hätten sie aber nichts anderes.

Wer sagt denn, dass NUR Mammutbäume so groß waren? Und dann ist es immer noch so, dass so ein Sauropode viele Wachstumsstufen durchläuft und in jeder Wachstumsstufe eine andere Nische ausfüllt. Darauf basierend gibts übrigens auch eine Theorie für das Aussterben der (Nicht-Vogel-)Dinosaurier, war das nicht hier im Forum? Keine Ahnung wo ich das gelesen hatte... Jedenfalls dürfte ein Sauropode der größten Größe konkurrenzlos sein. Und feindlos. Wobei ich immer noch der Meinung bin, dass solche absoluten Riesen Ausnahmen waren, die meisten starben in wesentlich geringerem Alter. Vielleicht (schätze ich jetzt einfach mal) gab es auf einer Fläche wie Deutschland nicht mal 100 solche Riesen.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 7 Sep - 17:27

Wäre schon möglich, aber könnten ihre Beine ein Gewicht von 500t aushalten, sie sind stark, aber schon die Hälfte davon ist eine Menge. Ich glaube bei 200-300t dürfte das Maximum schon erreicht sein.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Thistle am Fr 7 Sep - 18:08

Generell finde ich es etwas gewagt, anhand der Größe der Fußspuren das Gewicht eines Tieres zu schätzen (mit der Körpergröße sieht das anders aus). Andererseits stammen die Broome-Spuren wahrscheinlich von einem Titanosaurier, welche allgemein nunmal viel massiger waren als Diplodociden wie Amphicoelias, also bei gleicher Größe locker mehr als das Doppelte gewogen haben könnten.

Klar, ein Mammutbaum von 100 Meter Höhe bricht nicht unter seinem Gewicht zusammen, aber er hat auch keine schwere Extralast zu tragen und besteht praktisch aus seinem Stamm, wobei er nach oben hin immer dünner und damit leichter wird. Äste und Zweige eines Mammutbaums haben auch ein ziemliches Gewicht, wiegen aber sicher nicht so viel wie ein Sauropodenkörper. Abgesehen davon muss der Mammutbaum nicht laufen, er steht immer am selben Fleck. Der Sauropode wiederum hat vier Beine und nicht nur eins. Schwierig, schwierig.

500 Tonnen klingen für mich auch extrem viel. Von noch mehr gar nicht zu reden. Aber man kennt das Skelett dieses Riesen nicht. Er könnte ebenso wie Diplodocus ein Leichtgewicht gewesen sein. Nur anhand der Fußspuren kann man das nicht sagen.

Oh, passend zum Thread bin ich ja jetzt ein Riesendino^^

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 7 Sep - 18:12

Generell ist das mit Fußspuren schwer, auch ein Diplodocus dieser Größe wäre aber enorm schwer.

Was wäre eigentlich das Maximum deiner Meinung?

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Thistle am Fr 7 Sep - 18:21

Du meinst jetzt Gewicht?
Kann ich echt nicht genau sagen, aber 300-350 Tonnen erscheinen mir gefühlsmäßig ganz okay.. ich bin kein Physiker, und ich kann mich irren, aber die Natur überrascht einen immer wieder, daher lege ich mich nicht fest.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  +Raptor+ am Fr 7 Sep - 20:57

Die größten wahren meiner meinung nach Puertasaurus und amphicocelas.Aber Futalankosaurus ist auch ein kanidat.

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 7 Sep - 21:00

Was hältst du von diesem Titanosaurier?

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  +Raptor+ am Fr 7 Sep - 21:24

Er war die Beute des Giganotosaurus .Mapu frass Argentino und Giganoto ihn.Er war soweit ich weis größer als Argentino .er:36m.Argentino:35m.Also Argentinosaurus wird oft als riesending bezeichnet oder als größter Dinosaurier.Dabei war er "nur" 80-110t schwer.Mit Puerta und. co nicht zu verglichen.

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 7 Sep - 21:31

Ich meinte den aus Broome, also Australien.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  +Raptor+ am Fr 7 Sep - 21:34

Kenn ich nicht...Oder ein anderer Benutzer?

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 7 Sep - 21:36

Den meinte ich in"Was hälst du von diesem Titanosaurier". Welchen anderen meintest du denn?

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  +Raptor+ am Fr 7 Sep - 21:38

Dinosaurier?Futalankosaurus.Achso über 1m Fußspuren oder?

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 7 Sep - 21:41

Futalankosaurus lebte aber später als Giganotosaurus und Mapusaurus, Giganotosaurus wurde auf 100-97 Millionen Jahre datiert, Mapusaurus auf 95(zu der Zeit gab es ein Massensterben), daher wäre keiner von beiden wohl Futalankosaurus begegnet.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  +Raptor+ am Fr 7 Sep - 21:44

Hab ich überlesen.Super-Abelisaurier vor 88mil.?Glaub ich nicht.Wer jagte ihn dann?

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 7 Sep - 21:46

Ich glaube wir hatten zu der Zeit keine Super Abelisaurier. Laut Wikipedia lebte Ekrixinatosaurus vor 99,6 bis 93,6 Mio. Jahren und könnte den ersten Futalognkosauriern noch begegnet sein.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  +Raptor+ am Fr 7 Sep - 21:48

Abelisaurierriesen gab es eher in Indien.

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Theropode am Fr 7 Sep - 21:52

Nein, ekrixinatosaurus ist aus Südamerika.

Carcharodontosaurier haben das Massensterben aber offenbar überlebt, denn es gibt ja ihnen zuugeschriebene zähne aus der späten Oberkreide. Warum also nicht Mapusaurus?

puertasaurus war möglicherweise größer als 36m, es gibt 40m schätzungen, und er lebte viel viel soäter als giganotosaurus
avatar
Theropode
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 04.08.12

http://www.paleo.keepfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 7 Sep - 21:54

Nun, das wären dann aber wohl eher kleine Carnosaurier, die groß geworden sind.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  +Raptor+ am Fr 7 Sep - 21:55

Aber in Indien gab es wohl mehr Riesen.
Futalnkosaurus(88mil.) und Puertasaurus(70mil.) hatten besstimmt feinde ,nur wenn?

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 7 Sep - 21:57

Es können auch einfach Fleischfresser sein, die sich darauf spezialisiert haben ihre Jungen zu fangen. Nur die wenigsten dieser Sauropoden wären so groß geworden, wie Thistle schon geschrieben hat.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Theropode am Fr 7 Sep - 21:58

(Pyroraptor10) schrieb:Nun, das wären dann aber wohl eher kleine Carnosaurier, die groß geworden sind.
keine ahnung, ich weiß nur dass es carcharodontosaurier waren, und angeblich sind alle carcharodontosaurierzähne morphologisch die gleichen, deshalb basiert die bestimmung nur auf geographischer und geologischer lage bzw. zeit
avatar
Theropode
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 04.08.12

http://www.paleo.keepfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  +Raptor+ am Fr 7 Sep - 22:03

Da bin ich schon wieder bei meiner therorie von früher(Die mit grossen Dromeosaurier passt.)Eine kleine Geschichte damit es einfacher wird.Von meinem bruder und mir verfast:.......Eine Herde Titanosaurier der Gatung Ampelosauriern zieht durch die landsxchaft.blablabla.....Die Pyroraptoren Beobachten genau wo das Jungtie steht .Ein paar rennen in die Herde und lenken sie ab.Das Alphamänchen der Raptoren springt dem Jungtier auf den Rücken und zerdrückt ihm den schädel......
Wie gesagt schon älter.....

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 7 Sep - 22:06

Haben junge Ampelosaurier eigentlich schon einen Panzer?

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  +Raptor+ am Fr 7 Sep - 22:07

Weis ich nicht.Haben sie am Hals überhauptv einen Panzer?

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 7 Sep - 22:08

Eher weniger:
http://fc00.deviantart.net/fs51/f/2009/289/3/1/Ampelosaurus_atacis_by_T_PEKC.jpg


Zuletzt von (Pyroraptor10) am Fr 7 Sep - 22:28 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  +Raptor+ am Fr 7 Sep - 22:11

Wie findet ihr meine Theorie?Ist 6Jahre alt.

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 7 Sep - 22:31

Wie klein ist das Jungtier? Wenn sie ganz klein waren hatten sie wohl haufenweise Feinde.
BTW: Ich glaube die Theorie Raptoren vs Junge Sauropoden gab es schon oder?

Gut, das Tier hier ist kein Baby, das ist Sub-Adult. verhauen

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  +Raptor+ am Fr 7 Sep - 22:35

3m 100kg

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Dilophosaurus am So 9 Sep - 12:39

Thistle schrieb:Ich glaube kaum, dass so ein Riesentier durch Sümpfe watet.... dann wäre es so groß und schwer, dass es gar keine Füße mehr bräuchte, die es obenhalten würden, es würde schon allein seines Gewichts wegen auf dem Boden des Sumpfes herumlaufen. Irgendwie ist die Vorstellung absurd (absurder als die von einem 80 Meter-Titanosaurier? Keine Ahnung).

Es war ja auch nur ein alternativer Ansatz, man könnte genausogut Sandwüsten nehmen, wo eine größere Fläche ebenfalls von Vorteil wäre.

_________________
Erdgeschichten...von Steinen erzählt  Dino-Ei
Blog über Paläontologie und andere Geowissenschaften
avatar
Dilophosaurus
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 513
Anmeldedatum : 24.02.10
Ort : Bayern

http://www.erdgeschichten.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am So 9 Sep - 12:41

Vielleicht auch wie in Altispinax Theorie, sich überlappene Fußspuren.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Theropode am So 9 Sep - 18:26

die aujs broome sind ziemlich gut erhalten, ich bezweifle, dass es zwei überlappende sind und man es nicht gemerkt hat. mit länge und breite kann man sich auch nicht rausreden, sogar wenn man die länge nimmt ist das tier noch gigantisch und viel größer als ein blauwal
avatar
Theropode
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 04.08.12

http://www.paleo.keepfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am So 9 Sep - 20:08

Wie groß ist er denn mit Länge?

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Die größten Sauropoden

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten