Missing Link

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Missing Link

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 25 Nov - 15:06

Hat jemand eine Ahnung ob es eine Art Missing Link zwischen Schlangen und Mosasauriern gab(beide Gruppen sehen sich nicht gerade ähnlich).

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Missing Link

Beitrag  Dilophosaurus am Sa 26 Nov - 21:43

Hab auf Wikipedia nichts diesbezüglich gefunden. Soweit ich weiß stammen Mosasaurier auch nicht von den Schlangen ab, sondern sind nur entfernte Verwandte. Laut Wikipedia soll es einige Wissenschaftler geben, die Mosasaurier und Schlangen in einer Gruppe zusammenfassen.

_________________
Erdgeschichten...von Steinen erzählt  Dino-Ei
Blog über Paläontologie und andere Geowissenschaften
avatar
Dilophosaurus
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 513
Anmeldedatum : 24.02.10
Ort : Bayern

http://www.erdgeschichten.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Re: Missing Link

Beitrag  (Pyroraptor10) am So 27 Nov - 11:23

Ich meinte mit Missing Link,eher einen gemeinsamen Vorfahren. Ich glaube auch,dass sie beide zur selben Gruppe gehören.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Missing Link

Beitrag  elperdido am Di 29 Nov - 14:09

es wird sicher solche Vorfahren gegeben haben ,aber da diese über geneartionen sicher nicht gerade große Populationen hatten oder an für die Fossilisation ungünstigen Lebensräumen lebten ,ist es unwahrscheinlich ,dass sie fossil überliefert wurden bzw ihre Funde entdeckt werden ...wieviele Tyrannosaurier lebten über die Millionen Jahre ihres Bestehens ,und wieviel wurden davon in mehr als nur Bruchstücken entdeckt Crying or Very sad Sad ...in Millionen Jahren wird man vieleihct die jetzige Zeit als völlig leblos betrachten weil von den jetzigen lebewesen ,ausser Homo sapiens udn seine Haustiere nicht mehr genug große Populationen an Wildteiren existieren ,die fossile Überreste liefern könnten,oder um es an domestizierten tieren zu zeigen ...wieviele "Missing links" sind vom übergang vom Wolf zum Pekinesen bekannt ?obwohl erst wenige zehntausend Jahre her No Prototypen sind immer sehr begrenzt ,erst die ausgereiften Erfolgsmodelle verbreiten sich rasch und weit .

elperdido
kleines Beutetier **
kleines Beutetier **

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 11.09.11

Nach oben Nach unten

Re: Missing Link

Beitrag  (Pyroraptor10) am Di 29 Nov - 21:30

Zitat:in Millionen Jahren wird man vieleihct die jetzige Zeit als völlig leblos betrachten weil von den jetzigen lebewesen ,ausser Homo sapiens udn seine Haustiere nicht mehr genug große Populationen an Wildteiren existieren ,die fossile Überreste liefern könnten,oder um es an domestizierten tieren zu zeigen

Würde ich nicht sagen. Vor einigen tausend Jahren gab es ja ansehnliche Tierpopulationen(als der Mensch noch in seinen Mittelalter Zeiten war). Die tausend Jahre werden in den Geologischen Schichten kaum Unterschied machen.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Missing Link

Beitrag  (Pyroraptor10) am Di 20 Dez - 16:38

O.K. Vielleicht nicht vor 1000,aber in der Jungsteinzeit sicher.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Missing Link

Beitrag  Lexovi am Di 27 Dez - 23:30

Hmmm...sehr faszinierende Frage (wie kommst du nur immer auf sowas^^).

Blindschleichen sind ja in ihren Embryo-Stadion mehr Eidechsen als Schlangen. Von dem Standpunkt aus, könnte eine weite Brücke zu Mosasauriern womöglich bestehen. Vom Wasser an Land und wieder zurück ins Wasser ist eigentlich auch nichts neues in der Evolutionsgeschichte. Schlangen können zudem auch sehr gut schwimmen und es gibt auch Arten die nur im Meer vorkommen. Einzig das Gift das viele Schlangen besitzen, spielt mit hier einen Streich. Mosasaurier haben rießige/massive Kiefer um ihre Beute zu jagen, Schlangen haben Gift und eher filigrane Kiefer. Abgesehen von dem Verlust der Gliedmaßen und der Enwicklung zu Würge- oder Giftangriffen um Beute zu schlagen, würde ich eher auf eine Eigenständige Art tippen.
avatar
Lexovi
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 28.03.11
Alter : 38
Ort : Mittleres Jura

Nach oben Nach unten

Re: Missing Link

Beitrag  Thistle am Mi 28 Dez - 0:53

Nicht alle Schlangen haben Gift, es gibt auch Würgeschlangen.
Aber auch die haben im Vergleich zu Mosasauriern eher sehr zerbrechliche Köpfe...
Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen dass da überhaupt mehr als eine sehr, sehr entfernte(!) Verwandtschaft besteht.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Missing Link

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 30 Jul - 12:12

Lexovi schrieb:Mosasaurier haben rießige/massive Kiefer um ihre Beute zu jagen, Schlangen haben Gift und eher filigrane Kiefer.

Eine Anmerkung noch, Mosasaurier(außer Prognathodon)hatten eher längliche und schmale Kiefer die eine starke Beißkraft nicht erlaubt hätten. Sie haben wahrscheinlich ihre Beute eher im ganzen verschluckt, oder ihre scharfen Zähne benutzt um das Opfer zum Verbluten zu bringen.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Missing Link

Beitrag  Lexovi am Mo 30 Jul - 19:57

(Pyroraptor10) schrieb:
Lexovi schrieb:Mosasaurier haben rießige/massive Kiefer um ihre Beute zu jagen, Schlangen haben Gift und eher filigrane Kiefer.

Eine Anmerkung noch, Mosasaurier(außer Prognathodon)hatten eher längliche und schmale Kiefer die eine starke Beißkraft nicht erlaubt hätten. Sie haben wahrscheinlich ihre Beute eher im ganzen verschluckt, oder ihre scharfen Zähne benutzt um das Opfer zum Verbluten zu bringen.

Ja und Nein^^

Mosasauroidea bzw. der Namengebende Mosasaurus verfügte über einen massigen Kopf. Zudem lassen sich auch Angriffe auf damals lebende Schildkröten sowie Ammoniten nachweisen (im Panzer finden sich Abdrücke von Mosasaurier Kiefer). Zum kauen waren die Zähne, wie du sagst, nicht geeignet und manche Mosasauroidea hatten auch schmalere Mäuler. Es wird davon ausgegangen das Tiere wie etwa Goronyosaurus oder eben Mosasaurs selbst, ähnlich wie Krokodile gejagt haben.
avatar
Lexovi
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 28.03.11
Alter : 38
Ort : Mittleres Jura

Nach oben Nach unten

Re: Missing Link

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 30 Jul - 20:05

Nun Ammoniten waren eher klein. Was für Schildkröten, welche in Protostega Formaten(Ich kenne solche Bilder, weiß aber nicht ob sie richtig sind)? Das mit Goronyosaurus oder eben Mosasaurs selbst scheint mir schlüssig, da beide mit Prognathodon verwandt waren. Trotzdem glaube ich, dass Prognathodon der stärkste Beißer von ihnen war, er hätte es vielleicht sogar mit T-rex in Biss aufnehmen können.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Missing Link

Beitrag  Lexovi am Mo 30 Jul - 20:49

(Pyroraptor10) schrieb:Nun Ammoniten waren eher klein. Was für Schildkröten, welche in Protostega Formaten(Ich kenne solche Bilder, weiß aber nicht ob sie richtig sind)?

Ich poste zwar sehr ungern Links zu Wikipedia (da sie des öffteren nicht aktuell sind) aber eine andere Deutsch-Sprachige Seite finde ich leider nicht. Es geht im Grunde um Hainosaurus. Dieser hat sogar einen schmaleren Kopf als Mosasaurus, dennoch wurde Teile von Schildkröten in seinem Magen gefunden:

Hainosaurus

Im allgemeinen zählen Ammoniten, Schildkröten und andere Meeresbewohner zum Speiseplan von Mosasaurier bzw. konnte sogar ein Kannibalisches Verhalten nachgewiesen werden.


Zuletzt von Lexovi am Mo 30 Jul - 22:02 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
avatar
Lexovi
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 28.03.11
Alter : 38
Ort : Mittleres Jura

Nach oben Nach unten

Re: Missing Link

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 30 Jul - 20:51

Das weiß ich alles schon, aber ich wollte was über die Größe der Schildkröte wissen.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Missing Link

Beitrag  Lexovi am Mo 30 Jul - 21:04

(Pyroraptor10) schrieb:Das weiß ich alles schon, aber ich wollte was über die Größe der Schildkröte wissen.

Mesodermochelys lebte zur gleichen Zeit wie Mosasaurus. Die Schildkröte wurde ca. 1,3m lang. Ob Riesen wie Archelon (>4m) auch zum Speiseplan zählten, kann ich nicht sagen. Ob Hornplatten oder Lederpanzer, es gehörte sicher einiges an Beisskraft dazu die Beute in ''Schluckbare'' Teile zu zerlegen.

EDIT:
Was aber deine Anfangs gestellte Frage etwas untermauert, ist die Tatsache, das Mosasaurier wie Aale und Schlangen über Kugelgelenke verfügen und so eine sehr wendige Form der Fortbewegung besitzen. Wußte ich bis eben selbst nicht, da ich mich nur sehr sperrlich mit dem Thema Mosasaurier befaßt habe.
avatar
Lexovi
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 28.03.11
Alter : 38
Ort : Mittleres Jura

Nach oben Nach unten

Re: Missing Link

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 30 Jul - 21:35

Normalerweise glaubt man, dass ein 5m Mosasaurier, nur 200 kg wiegt. Das scheint mir doch recht wenig, weil sie viel massiver gebaut waren als Schlangen, außerdem waren einige relativ kompakt gebaut. Hat jemand darüber mehr Infos?

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Missing Link

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten