Ursprung der Drachen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ursprung der Drachen

Beitrag  Anara am So 23 Okt - 8:45

Immer wieder wird darüber diskutiert, woher die Legenden von Drachen stammen. Denkansätze und Meinungen gibt es hier viele. Angefangen bei der Möglichkeit, dass Drachen tatsächlich (zumindest bis ins Mittelalter) tatsächlich existiert haben. Auf den ersten Blick vielleicht gar nicht so abwegig, allerdings sprechen mindestens zwei Fakten gegen diese Theorie:
Erstens sind zwar Erzählungen und Abbildungen überliefert, seltsamerweise aber keine Knochen, Schuppenplatten, Zähne oder Ähnliches. Da der Mensch aber seit jeher dazu neigt, Trophäen zu sammeln, sollte dies der Fall sein.
Zweitens passt die Anatomie von Wirbeltieren nicht zu den Darstellungen von Drachen. Denn der allgemeine europäische Drache beispielsweise wird mit zusammen sechs Gliedmaßen dargestellt, nämlich vier Beinen und zwei Flügeln. Tatsächlich existiert aber kein einziges höheres Wirbeltier, welches mehr als insgesamt vier Gliedmaßen aufweist. So etwas finden wir lediglich bis in den Bereich der Kerbtiere.
Weiter gehen die Überlegungen bezüglich der Herkunft von Drachen anhand von Saurierknochen. Menschen sind bestimmt seit langer Zeit immer wieder auf solche Funde gestoßen und haben sie entsprechend ihrer Zeit gedeutet. Dafür würde auch sprechen, dass es Legenden von Drachen in aller Welt gibt, welche sich aber in der jeweiligen Darstellung teilweise stark unterscheiden. So wird der klassische europäische Drache, wie bereits erwähnt, meist als Tier mit vier Beinen und einem Flügelpaar dargestellt. Der Asiatische Drache ähnelt mehr einem Lindwurm mit kurzen Beinen und winzigen Flügelansätzen, während es andernorts auch Exemplare mit nur zwei Beinen, ganz ohne Flügel oder mit mehreren Köpfen gibt. Der Fantasie sind hier wenig Grenzen gesetzt.
Eine weitere Theorie besagt, dass der Ursprung der Drachenlegenden auf eine Wortspiel aus dem Altertum zurück zu führen ist. Nämlich daher, dass Armeen wie zum Beispiel die der Römer in geordneter Formation mit Schilden (Panzerung?) und ggf. mit Fackeln (Feuer speien?) in die Schlachten zogen. Gerade die Römischen Legionen waren zu ihrer Zeit übermächtige Gegner. Daher dürfte es nicht verwundern, wenn man sie mit ebenso übermächtigen Fabelwesen verglich.
Allerdings würde diese Theorie nicht wirklich den weltweiten Drachenmythos erklären, denn Drachen erscheinen auf allen Kontinenten, die Römer waren aber nur in Europa und Nordafrika. Und abgesehen davon gab es Drachenerzählungen auch schon vor den Römern. Und es würde genau so wenig erklären, warum Drachen in der Regel fliegen konnten.
Eine der absurdesten Theorien besagt sogar, dass der Ursprung der Drachen bei Ufosichtungen liegen könnte. Damit wären wir im Bereich von Erich von Däniken angekommen. Dementsprechend wären Drachen unbekannte fliegende Objekte, die als biologische Lebewesen gedeutet wurden, da Technik im Altertum noch nicht bekannt war. Das Feuer speien könnte auf Energiestrahlen zurück zu führen sein. Na ja... wer's glauben mag...
Da kling ja schon die Möglichkeit von tatsächlich bis ins frühe Mittelalter überlebenden Dinosauriern noch wesentlich plausibler.
Wissenschaftlich gesehen müssen wir davon ausgehen, dass Drachen tatsächlich nur der Fantasie der Menschen entspringen. Zumindest so lange, bis tatsächliche Beweise in Form von Knochen oder Ähnlichem gefunden werden, die sich eindeutig identifizieren und datieren lassen. Und bis dahin darf sich jeder selber seine eigene Lieblingstheorie vom Ursprung der Drachen aussuchen. lachen
avatar
Anara
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 14.07.09

Nach oben Nach unten

Re: Ursprung der Drachen

Beitrag  Thistle am Do 17 Nov - 0:52

Zweitens passt die Anatomie von Wirbeltieren nicht zu den Darstellungen von Drachen. Denn der allgemeine europäische Drache beispielsweise wird mit zusammen sechs Gliedmaßen dargestellt, nämlich vier Beinen und zwei Flügeln. Tatsächlich existiert aber kein einziges höheres Wirbeltier, welches mehr als insgesamt vier Gliedmaßen aufweist. So etwas finden wir lediglich bis in den Bereich der Kerbtiere.

Hierzu muss ich anmerken, dass diese Art von Flügeln einfach eine extreme Weiterentwicklung von Gleithäuten sind, wie sie z.B. der "gemeine Flugdrache" aufweist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeiner_Flugdrache

Mit diesen lässt sich nicht gut steuern, nur gleiten. Wenn aber die Flügel eigene Gelenke und Muskeln haben - wie es bei Drachenflügeln der Fall ist -, dann kann der Besitzer dieser Flügel wesentlich selbstständiger fliegen.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Ursprung der Drachen

Beitrag  (Pyroraptor10) am Sa 14 Jan - 16:32

Dann wären das aber eine Art von Gliedmaßen,weil die auch Knochen und so etwas bräuchten.
Die Idee mit den überlebenden Dinosauriern klingt für mich am logischsten. grübel

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Ursprung der Drachen

Beitrag  Thistle am Sa 14 Jan - 21:08

Ja natürlich sind das Gliedmaßen, sie funktionieren zwar etwas anders als Arme und Beine, und sind im Grunde nur weiterentwickelte Rippen und Wirbel, aber man kann sie trotzdem als Gliedmaßen bezeichnen.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Ursprung der Drachen

Beitrag  +Raptor+ am Fr 14 Sep - 16:04

Nach mir kann es die zwei bein,Zwei flügel drachen geben.Wer weis Titanoboa lebte auch noch im paleozän.Aber das ist nur Spekulation.Vieleicht eine art die Recht jung ist?

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Ursprung der Drachen

Beitrag  Thistle am Fr 14 Sep - 18:35

Nach mir kann es die zwei bein,Zwei flügel drachen geben.

Wyverns? http://www.draconika.com/images/keith-parkinson-wyvern.jpg
Das ist dann eine Anpassung wie bei Fledermäusen, Vögeln und Pterosauriern. Allerdings nicht die einzige Art, auf die sich Flügel entwickeln können (wenn auch die schnellste und naheliegendste). Wie gesagt gibt es auch Tiere die Gleithäute besitzen, unabhängig von den Armen. Es müsste nur einen evolutionären Anreiz geben diese weiterzuentwickeln. Bei Gleithörnchen sind es nur Häute ohne Streben, aber Flugdrachen (siehe mein Link oben) haben schon Streben, die das ganze verstärken, können die Flügel auch nach Belieben anlegen und spreizen. Diese Flügel sind weder mit den Armen, noch mit den Beinen verbunden!



Was hat die Titanoboa eigentlich mit dem Thema zu tun? Das ist eine Schlange und hat keinerlei Gliedmaßen.
Es gibt Schlangen die gleiten können, aber Titanoboa sicher nicht ^^

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Ursprung der Drachen

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 14 Sep - 18:52

Thistle schrieb:Was hat die Titanoboa eigentlich mit dem Thema zu tun? Das ist eine Schlange und hat keinerlei Gliedmaßen.
Es gibt Schlangen die gleiten können, aber Titanoboa sicher nicht ^^
Er meinte, dass es nach den Dinosauriern, noch Riesenreptilien gab. Puentemys war auch ein Riesenreptil aus Titanoboa's Zeit übrigens.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Ursprung der Drachen

Beitrag  Thistle am Fr 14 Sep - 18:57

Oder der australische Riesenwaran Megalania. Aus neuerer Zeit. Wurde auch von Menschen noch gesehen, aber von hier aus gesehen soweit am A.... der Welt, dass man den wirklich nicht ernsthaft in diese Diskussion einbeziehen könnte.
Die Schildkröte kannte ich übrigens noch gar nicht.

Ich glaube aber nicht, dass diese Tiere Ursprung des Glaubens an Drachen sind. Dazu unterscheiden sie sich von dem, was man als Drachen kennt, viel zu stark.
Zudem glaube ich kaum, dass beispielsweise die alten Germanen und Kelten mit solchen Tieren überhaupt jemals in Kontakt kamen.


Zuletzt von Thistle am Fr 14 Sep - 18:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Ursprung der Drachen

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 14 Sep - 18:58

Thistle schrieb:Oder der australische Riesenwaran Megalania.
Der ist mir auch schon bekannt, ich wollte nur ein Tier aus Titanoboas Zeit nehmen.
Purussasaurus könnte man auch nehmen.
Die Schildkröte wurde übrigens auch erst vor 2 Monaten entdeckt.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Ursprung der Drachen

Beitrag  Thistle am Fr 14 Sep - 19:02

Okay, der Purussasaurus ist ein krasses Tier... trotzdem kein Drache (höchstens ein Wasserdrache).
Vielleicht möchtest du einen Thread für die Schildkröte aufmachen, ich finde die nämlich hübsch.^^

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Ursprung der Drachen

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 14 Sep - 19:04

Was meinst du mit Therad? In den Nachrichten, da ist schon einer: http://dino-interesse.forumieren.com/t576-puentemys-mushaisaensis

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Ursprung der Drachen

Beitrag  Thistle am Fr 14 Sep - 19:07

Genau das meinte ich mit Thread xD Wusste ja nicht dass es schon einen gibt.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Ursprung der Drachen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten