Große Theropoden

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 10 Sep - 21:10

Ein 15m Raptor-Rudel hätte wohl kaum eine Chance gegen den 100m Sauropoden. Wenn man davon ausgeht, dass Lexovi's DIno, mit Diplodocus verwandt war, kann sein Gewicht bis in die 700t klettern. Dieser Raptor müsste also mindestens 30t wiegen um eine Chance zu haben.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  +Raptor+ am Mo 10 Sep - 21:11

700tonnen.Das spreng meine vorstellungskraft!300tonnen sind noch ok.

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 10 Sep - 21:14

Diplodocus, 26m, 10t
100m Sauropode=568
Man bedenke, dass er noch viel kräftiger gebaut sein muss(in den Beinen), sonst kann er dieses unmöglich halten. Auch bei 568t, würde ich den Raptoren keine Chance geben, außer es sind 30 von solchen COTD Raptoren.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Lexovi am Mo 10 Sep - 21:18

+Raptor+ schrieb:700tonnen.Das spreng meine vorstellungskraft!300tonnen sind noch ok.

Deswegen habe ich ja auch dazugeschrieben das die von mir genannten Dino's frei erfunden sind. Was das Gewicht betrifft, gehen wir von ca. 1:20 aus. D.h. der Predator jagt ein Tier das bis zu 20x schwerer ist. Auf diese Zahl kommt man, wenn wir heutige Jäger mit ihrer Beute vergleichen. Die Angaben sind Schätzwerte und auch nur Hochrechnungen von modernen Tieren. Da theoretisch/mathematisch der Wert aber sehr gut paßt, würde ich meinen, das wir mit 1:20 ganz gut liegen.

Also ein fiktiver 25m Predator könnte eine fiktive 100m Beute erlegen...rein mathematisch. Das würde dann heißen, ein 30-35tonner jagd einen 600-700tonner.
avatar
Lexovi
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 28.03.11
Alter : 38
Ort : Mittleres Jura

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  +Raptor+ am Mo 10 Sep - 21:20

10mal 5tonnen...Bei menein sollte es auch passen,oder?

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 10 Sep - 21:26

Nun, Lexovi's wird auch in Rudeln jagen. Wann hat ein einzelner Löwe sich an einen Elefanten versucht. Generell wurden nur Weibchen und Jungtiere, in Rudeln von 30. Eine Mindestgröße gibt es schon, egal wie viele es sind, sonst werden die Waffen noch viel zu klein.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  +Raptor+ am Mo 10 Sep - 21:28

Aber diskutieren wir nicht über efundene Saurier sondern big theropoden.

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 10 Sep - 21:31

Wenn es mir erlaubt wäre, würde ich gerne deine Liste zitieren:
+Raptor- schrieb:1Spinosaurus(18m)
2Giganotosaurus(16m)
3Saurophonax/Allosaurus maximus(15m)
4Tyrannotitan,Mapusaurus(14m)
5Charodontosaurus,Deinocheirus(13-14m)
6baharisaurus,Acrocantosaurus(13m)
7T-rex(12,8m)
8Baryonyx,Tarbosaurus,Torvosaurus(12m)
9Allosaurus fragilis(11,5m)
10Suchiomimus,Albertosaurus,Gorgosaurus,Therizionosaurus(11m)

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Thistle am Mo 10 Sep - 21:31

Ich weiß nicht, könnte es nicht auch vierbeinige Fleischfresser gegeben haben? So in etwa wie die fleischfressenden Rauisuchia (welche keine Dinosaurier, sondern Krokodile sind).
Mit vier Beinen kann so ein Tier doch sicher größer werden...
Allerdings gibt es bis heute meines Wissens keine Nachweise für aktiv jagende und fleischfressende Vierbeiner unter den Dinosauriern.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 10 Sep - 21:38

Thistle schrieb:Ich weiß nicht, könnte es nicht auch vierbeinige Fleischfresser gegeben haben?
Laut Hilles Spino Steckbrief, gibt es Vermutungen, dass Spino hin und wieder auf allen Vieren gelaufen ist: http://www.dinosaurier-interesse.de/web/Saurierarten/Spinosauruskl-2.html
Thistle schrieb:So in etwa wie die fleischfressenden Rauisuchia (welche keine Dinosaurier, sondern Krokodile sind).
Eher anders herum:

Thistle schrieb:Mit vier Beinen kann so ein Tier doch sicher größer werden...
Das sicher, außerdem können sie besser die Balance halten, wodurch sie noch erstaunlich agil sein können(man sieht das an Flusspferden, auch wenn ein 30t Theropode da natürlich nicht rankommen kann).
Thistle schrieb:Allerdings gibt es bis heute meines Wissens keine Nachweise für aktiv jagende und fleischfressende Vierbeiner unter den Dinosauriern.
Außerdem tendieren größere Dinosaurier, zu proportional immer kleineren Armen.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Lexovi am Mo 10 Sep - 21:40

+Raptor+ schrieb:10mal 5tonnen...Bei menein sollte es auch passen,oder?

Im folgenden Link gibt es eine ungefähre Richtlinie die das Fressverhalten bzw. die kg/Tag an Nahrungsaufnahme darstellen:

http://dino-interesse.forumieren.com/t587-t-rex-einzelganger-oder-rudeljager

Die bekanntesten Paläos streiten sich drüber und wir können hier auch nur Mutmaßungen anstellen. Dennoch wird ein Rudel kaum Beute jagen wo 2/3tel davon übrigbleiben und nutzlos verwest oder Aasfressern zugute kommt. Wenn du deine Predatoren nimmst und ihr gewicht mit 20 multiplizierst, erhältst du einen ca. Wert von dem was als Beute in Frage kommt. 5tonner werden höchstwahrscheinlich Beute mit einem Gewicht von 100t jagen können (im großen Rudel). Im Rudel bedeutet das, jedes Tier wird ca. 500kg Fleisch fressen, wovon die hälfte nutzlos als ''Gewöll'' wieder hochkommt (theoretische Annahme). Davon ausgehend wird das Rudel sicherlich größer sein oder erst gar nicht versuchen einen Koloss mit 100t zu erlegen. Umso größer das Rudel umso größer die Beute. Um es einfach zu beschreiben, ein Predator mit 5t der im Rudel einen 100tonner jagd, wird mit ca. 16-20 ''Kollegen'' in den Ring steigen.
avatar
Lexovi
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 28.03.11
Alter : 38
Ort : Mittleres Jura

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  +Raptor+ am Mo 10 Sep - 21:40

Ja mit zu großen Giganotosaurus und Tyrannotitan.Die beiden würd ch heute einen meter runtersetzen.
Thistle:ich glaube es gab soeinen Spinosaurier der Riesige Sauropoden jagte.Ode einer der sich ganz früh abspaltete .Abr das sind nur therorienn. Very Happy

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Lexovi am Mo 10 Sep - 21:54

+Raptor+ schrieb:Ja mit zu großen Giganotosaurus und Tyrannotitan.Die beiden würd ch heute einen meter runtersetzen.
Thistle:ich glaube es gab soeinen Spinosaurier der Riesige Sauropoden jagte.Ode einer der sich ganz früh abspaltete .Abr das sind nur therorienn. Very Happy

Da Spino eine Semi-aquatische Jagdstratgie in den Moelkühlverhältnis seiner Knochen nachgewiesen wurde (auqatische oder semi-aquatische Jäger/Tiere haben einen anderen Säure/Basengehalt in den Knochen als Carnivoren oder Herbivoren), kannst du Sauropoden als Beute höchstwahrscheinlich ausschließen. Es wird sogar angenommen das Spinosaurus auf den Speiseplan eines Carcharodontosaurus stand.


Zuletzt von Lexovi am Di 11 Sep - 13:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Lexovi
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 28.03.11
Alter : 38
Ort : Mittleres Jura

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 10 Sep - 21:57

Lexovi schrieb:[Wenn du deine Predatoren nimmst und ihr gewicht mit 20 multiplizierst, erhältst du einen ca. Wert von dem was als Beute in Frage kommt. 5tonner werden höchstwahrscheinlich Beute mit einem Gewicht von 100t jagen können (im großen Rudel).
Ganz so einfach ist das nicht, da Löwen noch nie einen Gesunden Elefantenbullen erlegt haben. Von gut 200 attackierten Tieren. War nur eines ein Bulle und kein gesunder.
Außerdem sind Löwen nicht so gut angepasst, zum Elefanten Jagen, wie Theropoden.
  1. Sie haben keine gezackten Zähne wie Carnosaurier[1], sondern lange Eckzähne zum Durchbeißen[2], was beim attackieren von großer Beute(wo Fleischschneiden sehr wichtig ist)fatal ist.
  2. Sie können ihr Maul nicht so weit aufbekommen[3].
  3. Carnosaurier haben die Strategie ihren Kiefer wie ein Messer mit einer Sägekante in das Fleisch ihrer Beute zu drücken[4].

[1]
[2]
[3]http://animalcreativity.webs.com/Bite%20forces,%20canine%20strength%20and%20skull%20allometry%20in%20carnivores.pdf (am Anfang von Seite 12, gibt es eine Tabelle, dort bei "Panthera leo", bei "gape" schauen)
[4]http://digital.csic.es/bitstream/10261/22490/1/102.pdf

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Lexovi am Mo 10 Sep - 22:07

@Pyro

Ja da hast du vollkommen recht. Ich habe den 1:20 deal genommen, da er mir noch am sinnvollsten vorkommt. 1:30 würde bereits bedeuten das ein T-Rex mit 8t einen 250t Sauropoden im Rudel angreift. Das scheint mit doch etwas zu hoch. Abgesehen davon das T-Rex' ohnehin nicht auf Großwild spezialisiert sind, könnte das auch auf einen Giganotosaurus umgerechnet werden. 10t Predator auf eine 300t Beute...

1:20 finde ich daher als oberste Spitze noch am sinnvollsten. Ich laß mich aber gerne eines besseren Belehren, da meine Annahmen ohehin nur auf Maximalwerten beruhen. Was würdest du für einen Schlüssel vorschlagen?
avatar
Lexovi
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 28.03.11
Alter : 38
Ort : Mittleres Jura

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 10 Sep - 22:12

Lexovi schrieb:
+Raptor+ schrieb:Ja mit zu großen Giganotosaurus und Tyrannotitan.Die beiden würd ch heute einen meter runtersetzen.
Thistle:ich glaube es gab soeinen Spinosaurier der Riesige Sauropoden jagte.Ode einer der sich ganz früh abspaltete .Abr das sind nur therorienn. Very Happy

Da Spino eine Semi-aquatische Jagdstratgie in den Moelkühlverhältnis seiner Knochen nachgewiesen wurde (auqatische oder semi-aquatische Jäger/Tiere haben einen anderen Säure/Basengehalt in den Knochen als Carnivoren oder Herbivoren), kannst du Sauropoden als Beute ausschließen.
Das muss nicht viel bedeuten, nur dass er HAUPTSÄCHLICH im Wasser lebte, bei Gelegenheit kann er junge Sauropoden angegriffen haben. Die werden ihre Flüsse schon gegen andere Spinosaurier Verteidigt haben, der der keinen hatte, musste sich irgendwie ernähren.
Lexovi schrieb:Es wird sogar angenommen das Spinosaurus auf den Speiseplan eines Carcharodontosaurus stand.
Jungtiere mit Sicherheit, aber ein ausgewachsenerer Spinosaurus sollte nicht viel zu befürchten haben. Wir haben einen Spinosaurus Wirbel gefunden, der von einem Carcharodontosaurus in 2 Hälften gebissen wurde, aber das muss nicht viel heißen. Carcharodontosaurus hätte versucht haben können einen Spinosaurus Kadaver am Segel wegzuziehen.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Lexovi am Mo 10 Sep - 22:31

(Pyroraptor10) schrieb:Jungtiere mit Sicherheit, aber ein ausgewachsenerer Spinosaurus sollte nicht viel zu befürchten haben. Wir haben einen Spinosaurus Wirbel gefunden, der von einem Carcharodontosaurus in 2 Hälften gebissen wurde, aber das muss nicht viel heißen. Carcharodontosaurus hätte versucht haben können einen Spinosaurus Kadaver am Segel wegzuziehen.

Ich weiß nicht...nur weil Spino um ein paar Meter länger ist, heißt das eben noch lange nicht das er auf der sicheren Seite steht. Der Jäger nutzt die Gunst der Stunde, will heißen, ein Spino wird auch junge Sauropoden oder sogar Junge Theropoden am Speißeplan gehabt haben. Carcharo im Gegensatz kann locker auch eine adulten Spino auflauern und schlagen. Spino ist auf Marine-Nahrung spezialisiert, einen T-Rex (wie in Phantasie-Park aka Jurrasic Park; der zu lebzeiten überhaupt 1.000sende Meilen entfernt war) oder einen adulten Carcharo wird er schon aufgrund des fragilen Segels am Rücken aus dem Weg gegangen sein. Hinzu kommt noch, das Spino im Gegensatz zu anderen Theropoden relativ schmal gebaut war.

Was für ihn spricht sind heutige Vergleiche. Ein Puma-Weibchen vertreibt locker einen Bären wenn es um ihre Jungen geht. Agressives Verhalten = Durchsetzungsvermögen. Jedoch scheitert dieses, wenn der Agressor hungrieg ist und selbst alles riskiert um an Beute zu kommen. Auch wenn der Schlüssel bei 1:15 oder 1:10 liegt, würde ein Carcharo jederzeit einen Spino als willkommene Mahlzeit sehen. Ein Leopard oder Gepard muß sich vor Löwen in acht nehmen...aber das ganze funktionier auch umgekehrt...


Zuletzt von Lexovi am Di 11 Sep - 13:56 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Lexovi
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 28.03.11
Alter : 38
Ort : Mittleres Jura

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 10 Sep - 22:37

Ich meine weil große Raubtiere sich generell lieber aus dem Weg gehen und sich auch nicht sehr lecker finden. Klar wird es mal Attacken gegeben haben, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass so etwas oft passiert ist. In normalen Rangeleien setze ich auf Carcharodontosaurus, ohne Zweifel, aber bei Leben und Tod bin ich mir nicht 100% sicher. Zudem hatte Spinosaurus ja Augen an den Seiten und konnte somit sehen was hinter ihm war und ins Wasser fliehen.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Lexovi am Mo 10 Sep - 22:46

(Pyroraptor10) schrieb:Ich meine weil große Raubtiere sich generell lieber aus dem Weg gehen und sich auch nicht sehr lecker finden. Klar wird es mal Attacken gegeben haben, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass so etwas oft passiert ist. In normalen Rangeleien setze ich auf Carcharodontosaurus, ohne Zweifel, aber bei Leben und Tod bin ich mir nicht 100% sicher. Zudem hatte Spinosaurus ja Augen an den Seiten und konnte somit sehen was hinter ihm war und ins Wasser fliehen.

Das kann ich leider auch nicht beantworten. War es ein sterbender Spino den Carcharo ins Segel biss oder ein tatsächlicher Angriff...war es ein normales Jadgverhalten oder eine Verzweiflungstat...wie kam es eigentlich dazu das ein Carcharo einen Spino angriff...warum kam es dazu? Ein Weißer Hai wird nur sehr sehr selten von einer Gruppe Orca's attakiert...ein Gepard wird auch nur sehr sehr selten von Löwen als Beute gerissen. Das Problem kennen wir ja alle wenns um Dino's geht...zu wenig Info's...zuviele Spekulationen!"

Fakt ist eben das ein Carcharo einen Spino attakiert und am Segel gepackt hat.
avatar
Lexovi
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 28.03.11
Alter : 38
Ort : Mittleres Jura

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 10 Sep - 22:49

Das meine ich ja, Raubtiere fürchten voneinander nicht so viel, wie Pflanzenfresser es müssen. Außerdem kann das Segel echt einen enormen Vorteil bringen, zum Schutz durch Angeberei:

Siehst du den Effekt?
Lexovi schrieb:Fakt ist eben das ein Carcharo einen Spino attakiert und am Segel gepackt hat.
Oder gezogen, auch wenn das nicht so wahrscheinlich ist. Wenn es genug Nahrung gab, interessierten sie sich aber wohl kaum füreinander.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Lexovi am Mo 10 Sep - 23:15

(Pyroraptor10) schrieb:Oder gezogen, auch wenn das nicht so wahrscheinlich ist. Wenn es genug Nahrung gab, interessierten sie sich aber wohl kaum füreinander.

Naja, da ein Spino sehr groß wirkt mit dem Segel, könnte das für so manchen unerfahrenen Carcharo eine Einladung gewesen sein. Das sich Spino dann wehrt und der Teenie-C sich mit einem Hautfetzen + ein paar Knochen zufrieden geben mußte, steht im Raum der Spekulationen. Mich würde ohnehin interresieren warum die beiden aufeinandergetroffen sind. Revier-Verteidigung ist Ehrensache, aber beide haben unteschiedliche Beute. Die eine schmeckt den anderen wahrscheinlich nicht und umgekehrt. Vielleicht konnten sich beide einfach nur nicht leiden...Hunde und Katzen haben auch Freunde und Feinde. Manche Rüden oder Kater vertragen sich einfach so und andere sehen einander als Erzfeinde.

EDIT:
Rein spekulativ könnte ein Ichthyovenator auch einen gemeinen Spinosaurus darstellen, der attakiert wurde... Ich hab mir die gefundenen Wirbel erst jetzt genauer angeschaut. Durch den Aufbau des Rückens kann der Wirbel gar nicht auf eine Verletzung zurückzuführen sein.
avatar
Lexovi
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 28.03.11
Alter : 38
Ort : Mittleres Jura

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Di 11 Sep - 15:33

So ein Urhass ist schon möglich, zumindest Allosaurus und Tyrannosaurus waren hoch aggressiv(auch zu Artgenossen).
Scheint als ob theropoden sich gegenseitig nicht gerne sahen.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Theropode am Di 11 Sep - 15:37

Das wird wie bei allen tieren unter theropoden sehr unterschiedlich gewesen sein. wenn ein leopard einen menschen sieht, frisst er ihn, wenn ein puma einen menschen sieht......macht er sich aus dem staub.

seehunde sind untereinander meines wissens nicht so agressiv wie seeelephanten, löwen haben mehr kämpfe untereinander als tiger, dasselbe mit grizzlys und schwarzbären.
avatar
Theropode
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 04.08.12

http://www.paleo.keepfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Di 11 Sep - 15:43

Raptoren werden untereinander sich wohl verstanden haben, aber bei großen Theropoden schien es wohl nicht immer schön zuzulaufen.
Tätsächlich war doch der Giganotosaurus Holotyp nicht so zerstört von Artgenossen, wie Allosaurier und Tyrannosaurier Individuen es normalerweise sind.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Theropode am Di 11 Sep - 16:14

das muss nichts heißen, es sind ja nicht an jedem tier bisspuren, und das skellet war sehr unvollständig.

nicht alle allosaurier und tyrannosaurier sind stark zerstört, viele haben bisspuren aber sicher nicht alle. glaub bloß nicht tyrants übertreibungen was dass angeht ("T. rex was a mindblowingly violent killing machine....." kugeln vor lachen )
avatar
Theropode
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 04.08.12

http://www.paleo.keepfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Thistle am Di 11 Sep - 18:31

Ich glaube nicht, dass Raubsaurier generell übermäßig aggressiv waren. Landraubtiere verbringen den Großteil ihrer Zeit in Ruhe, weil sie ihre Energie für die Jagd brauchen. Es würde evolutionär keinen Sinn machen, wenn sie kopflos auf alles, was sich bewegt, losgehen würden, da das jedes Mal Energieverschwendung wäre und die Gefahr von gefährlichen Verletzungen oder dem Tod bergen würde.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Di 11 Sep - 18:39

Zumindest schienen sie recht aggressiv. Gerade wenn man so viel Nahrung braucht, will man nicht teilen. In normalen Situationen dürften sie sich wohlmöglich aus dem Weg gegangen sein, aber wenn es um einen Kadaver ging oder einer die"Theropoden Regeln"nicht beachtet hat(also mit Revier), hätte es schlimm enden können. Ein Tyrannosaurier(ich glaube es war Stan, ich bin mir aber nicht sicher)wurden von einem Artgenossen 3 mal gebissen und sogar eine Zahnspitze steckt heute noch in seinem Unterkiefer. Sue und Jane haben auch hartes durchgemacht. Von Allosauriern kennen wir Big Al 1 und 2, sowie diesen Fund am Schlammloch(dort sind mehrere Beutetiere stecken geblieben und Allosaurier dort haben sich auch gegenseitig attackiert).
Ich will nicht sagen"hirnlose Killer", nur nicht sehr freundlich zueinander.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Thistle am Di 11 Sep - 18:46

Ja, das mag sein. Das liegt wohl einfach daran, dass so ein großes Tier auch entsprechend viel Nahrung braucht und deshalb sowohl seine Beute als auch sein Revier heftig verteidigen muss.
Ich will hier Raubsaurier auch nicht verharmlosen oder so.... aber sie werden viel zu oft wie irgendwelche Kampfroboter dargestellt.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Di 11 Sep - 18:51

Thistle schrieb:aber sie werden viel zu oft wie irgendwelche Kampfroboter dargestellt.
Oder als Kriegsschiffe missbraucht, weil man einen König braucht.
Generell denkt man das von Raubtieren(man denke an den Hai).

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  +Raptor+ am Mo 17 Sep - 19:47

Ich glaubedas Allosaurus fragilis in Paaren lebte,Achilobator und co. inm kleinen Gruppen und Dromeosaurus und co.in Rudeln.Während der Tyrannosaurus vieleicht auch zu zweit lebte der Spino alen Aölberto in rudeln und Charo,Mapu,Allo Maximus sich für die Sauropodenjagd getroffen.Spino immer alein außer zur parung etc.

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Altispinax am Fr 5 Okt - 17:05

+Raptor+ schrieb:Ich glaubedas Allosaurus fragilis in Paaren lebte,Achilobator und co. inm kleinen Gruppen und Dromeosaurus und co.in Rudeln.Während der Tyrannosaurus vieleicht auch zu zweit lebte.
Das sehe ich in etwa auch so. Allosaurus wohl zu zweit oder vielleicht auch zu dritt (ein Paar mit subadultem Nachwuchs), Achillobator in Gruppen mit vielleicht maximal 5 oder 6 Individuen, ebenso wie Utahraptor. Tyrannosaurus lebte entweder als Einzelgänger oder zu zweit in Paaren, was wohl auch für einige andere große Theropoden gilt. Giganotosaurus eventuell sogar in kleinen Gruppen. Spinosaurus wird wohl auch in Paaren oder in kleinen Gruppen mit maximal 4 oder 5 Individuen gelebt haben.

PS: Ich will jetzt nicht meckern, aber bitte achte nächstes mal etwas auf die Rechtschreibung Very Happy . Es war nicht grade eine Freude, den letzten Teil deiner Antwort zu lesen.
avatar
Altispinax
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 12.03.12
Alter : 22
Ort : bei Hamburg

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 12 Okt - 18:18

Der Fund bei Glen Rose spricht aber gegen Rudelverhalten, bei Allosaurus, auch wenn ich glaube sie lebten in Rudeln.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Thistle am Di 23 Okt - 2:26

http://carnivoraforum.com/single/?p=8362121&t=9690920

Könnte mir jemand Infos zu diesen Schweizer Theropoden geben? Sorry falls das schon irgendwo auftauchte, ich habe gerade keine Lust den kompletten Thread nochmal zu durchforsten Shocked

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Di 23 Okt - 14:04

Das hatte theropode auch mal in YT Kommentaren erwähnt, wenn ich mich recht erinnere(wie du siehst hat theropode auch den Post verfasst). Da müsstest du ihn fragen.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Theropode am Fr 26 Okt - 16:27

sorry für die späte antwort. ich habe nur mal in einem nachrichtenreport gesehen das es angeblich einen 70cm fußabdruck geben soll (auf mehreren seiten habe ich auch von ähnlich großen exemplaren aus deutschland gelesen). damals hieß es das wären die größten fußabdrücke aus dem jura, was aber inzwischen nicht mehr aktuell ist (es gibt funde von noch wesentlich größeren, 79cm torvosaurus aus lourhinha, über 80cm von einem anderen typus aus marroko und spanien, teils bis 90cm)
avatar
Theropode
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 04.08.12

http://www.paleo.keepfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Thistle am Fr 26 Okt - 16:42

@Theropode

Wie groß wären diese Dinosaurier dann ca., wenn man das hochrechnen würde?
Größer als die größten allgemein bekannten Theropoden?

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Theropode am Fr 26 Okt - 18:53

Bei dem 90cm fußabdruck wäre ich mir ziemlich sicher (ich gehe mal davon aus dass es ein allosaurier war). ich habe diese schätzung mit dem "hüfthöhe=vierfache fußlänge" genommen und bin damit schon auf einen ~15m allosaurus gekommen (mit einem von scott hartmans skelletbildern, weiß nicht mehr welcher allosaurus es war). Meiner meinung nach ist diese Regel definitif nicht realistisch, sieh dir dazu nur ein skellet an. 15m scheinen gut, aber er wird wohl höher gewesen sein als die 3,6m.

avatar
Theropode
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 04.08.12

http://www.paleo.keepfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Thistle am Fr 26 Okt - 19:10

Okay, also zwar groß, aber nichts derart Übergroßes wie bei manchen Sauropoden.
Etwa 15 Meter würde ich für einen großen Raubsaurier als durchaus noch normal einschätzen.
Ich dachte eher an sowas krasses wie den über 20 Meter langen Kelmayisaurus ^^

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 26 Okt - 19:18

Theropode, wenn man 15m lange Allosaurier nimmt, müsste man dann nicht auch 15m Tyrannosaurier nehmen (auch wenn ich glaube, dass die 15m Allosaurier einen Tick sicherer sind)?

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Theropode am Sa 27 Okt - 12:00

wie gesagt, soweit habe ich noch überhaupt keinen 15m tyrannosaurier gesehen, es gibt diesen zehenknochen, aber das problem ist das wir eigentlich garnicht wissen was für eine zehe es ist. ein (bzw mehrere) gigantische(r) fußabdruck/drücke scheint mir wesentlich sicherer, auch ist wie gesagt die Metode wenn überhaupt zu konservativ wenn man sich skellete ansieht. man muss dazusagen, dass es auch gigantische tyrannosaurierfußabdrücke aus new mexico gibt (tyrannosauripus mit ca 86cm, dazu siehe hier: http://www.topix.com/forum/science/dinosaurs/TQSQ8JOGCMHH0QPDG).in der länge wird ein solcher tyrannosaurier allerdings um einiges kürzer gewesen sein (weil er im verhältnis zur länge schwerer ist), und im gewicht wohl etwa 87% so groß ([86/90]³).
So unwahrscheinlich scheinen mir alle diese größen nicht zu sein. man bedenke die existenz von breviparopus, parabrontolpodus, den plagne Sauropoden und amphicoelias, alle aus dem jura.
avatar
Theropode
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 04.08.12

http://www.paleo.keepfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Sa 27 Okt - 12:06

Nun, es wird wohl einen Grund gegeben haben, warum sie glauben, dass es der eine Zeh ist. Außerdem hat UCMP 118742 eine max. Berechnung von 15,4m:
1- AMNH 5027 22 years old, 12.5 meters (maxillary 710mm). Based on AMNH 5027, UCMP 118742 would be around 14.19 meters.

2 - Largest skull MOR008 22 years old, estimated to be 13.2 meters (maxillary 720mm). Base on that, UCMP 118742 would be 15.4 meters long.

3 - B-rex AKA: MOR1125 18 years old, 10.54 meters (maxillary 680mm). Based on that UCMP 118742 would be 12.5 meters.

4 - Stan (BHI 3033) 18 years old, 12.3 meters (maxillary 775mm). Based on that, UCMP 118742 would be 12.86 meters.

5 - Holotype (CM 9380) 12.04 meters, 22 years old (maxilla 695mm). Based on that number, UCMP 118742 would be 14.45 meters.

6 - Peck's T.rex/Rigby's T.rex MOR 980 21 years old, 12.8 meters (maxilla 770mm). Based on that, UCMP 118742 would be 13.46 meters.

7 - MOR 555 22 years old 12.4 meters (maxilla 798mm). Based on that, UCMP 118742 would be 12.59 meters.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Theropode am Sa 27 Okt - 14:39

(Pyroraptor10) schrieb:Nun, es wird wohl einen Grund gegeben haben, warum sie glauben, dass es der eine Zeh ist. Außerdem hat UCMP 118742 eine max. Berechnung von 15,4m:
1- AMNH 5027 22 years old, 12.5 meters (maxillary 710mm). Based on AMNH 5027, UCMP 118742 would be around 14.19 meters.

2 - Largest skull MOR008 22 years old, estimated to be 13.2 meters (maxillary 720mm). Base on that, UCMP 118742 would be 15.4 meters long.

3 - B-rex AKA: MOR1125 18 years old, 10.54 meters (maxillary 680mm). Based on that UCMP 118742 would be 12.5 meters.

4 - Stan (BHI 3033) 18 years old, 12.3 meters (maxillary 775mm). Based on that, UCMP 118742 would be 12.86 meters.

5 - Holotype (CM 9380) 12.04 meters, 22 years old (maxilla 695mm). Based on that number, UCMP 118742 would be 14.45 meters.

6 - Peck's T.rex/Rigby's T.rex MOR 980 21 years old, 12.8 meters (maxilla 770mm). Based on that, UCMP 118742 would be 13.46 meters.

7 - MOR 555 22 years old 12.4 meters (maxilla 798mm). Based on that, UCMP 118742 would be 12.59 meters.

Da geht es aber überhaupt nicht um UCMP137538 sondern um ein anderes exemplar. Ich weiß auch echt nicht worauf das jetzt wieder aufbaut, UCMP 118742 war eigentlich nicht größer als sue ((UCMP 118742) (~12.1-12.4 m, adult) (skull ~1.31 m?) maxilla (810 mm) zum vergleich sues maxilla ist 861 mm). Außerdem basiert es offenbar noch auf den veralteten größen (pecks rex ist hier 12,8m).
Die maximalberechnung bringt schon deshalb nix, weil MOR 008 eine absurd kleine maxilla hat weswegen auch die größenangabe höchstwahrscheinlich falsch ist (siehe die schädelproportionen, nimm ein photo des schädels und vergleiche ihn mal mit sue...wie bitte soll er denn fast 1m länger sein obwohl er eine soviel kleinere maxilla und keine großen unterschiede in den längenverhältnissen hat?).

Als Beispiel hier die ganze Prozedur mit zwei der bekanntesten und komplettesten T. rex-exemplare, Sue und Stan:

UCMP 118742: maxilla 810mm
FMNH PR2081: maxilla 861mm, TL: 12,3m
---->stolze 11,57m--->das ist gerade einmal die länge die Holtz für Aerosteon angibt. Die größe dieses exemplars scheint mir eine erfindung zu sein, von den leuten die überall irgendwelche rekordrexe sehen.


UCMP 118742: maxilla 810mm
BHI 3033: maxilla 775mm, TL: 11,8m
--->12,3m--->gleich lang wie sue


UCMP137538 und MOR 008 bleiben da die interessantesten Anwärter
Ich glaube eigentlich nicht daran dass es möglich ist die phalanx richtig zuzurodnen, sie ähnelt nämlich keiner von sues phalanxen im geringsten. wie soll man die größe berechnen ohne zu wissen von was ausgehend man es machen könnte?
avatar
Theropode
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 04.08.12

http://www.paleo.keepfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Sa 27 Okt - 14:58

Ich weiß, dass es nicht um ihn geht, aber es gibt andere rexe größer als Sue, also habe ich auch ihn genommen.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Theropode am Sa 27 Okt - 16:53

dern ist es aber nunmal eben nicht, er besteht aus einer einzelnen maxilla die wesentlich kleiner ist als die von sue
avatar
Theropode
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 04.08.12

http://www.paleo.keepfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Sa 27 Okt - 16:56

Aber der ist immer noch gut 14% länger als der von AMNH 5027. Auch wenn man es auf dem Holotyp basiert ist dieses Individuum sehr groß, mann muss nicht MOR 008 nehmen.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Theropode am Sa 27 Okt - 18:16

Ja, aber ich würde nicht annehmen dass es größer als Sue ist wenn die maxilla kleiner ist. hier zeigt sich dass man es nicht einfach aufskalieren sollte, weil es definitif nicht richtig sein kann (probier es mit sue, sie hätte eine abartig gewaltige größe). die maxilla wird ganz offenbar proportional größer je größer das exemplar ist.

es wäre schon komisch es nur basierend auf einer einzelnen maxilla als größer zu betrachten als sue obwohl die maxilla viel kleiner als sues ist, oder?
avatar
Theropode
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 04.08.12

http://www.paleo.keepfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Altispinax am Sa 27 Okt - 19:16

Wie alt sind die Abdrücke von diesem Schweizer Theropoden? Hätte da eventuell 2 Verdächtige.
avatar
Altispinax
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 12.03.12
Alter : 22
Ort : bei Hamburg

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Theropode am Sa 27 Okt - 22:43

Altispinax schrieb:Wie alt sind die Abdrücke von diesem Schweizer Theropoden? Hätte da eventuell 2 Verdächtige.

Mehr als "jura" weiß ich nicht, da war die doku alles andere als auskunftsfreudig. Ich würde dem ganzen braten auch nicht trauen. das ist nur ein weiterer fall von sehr großen aber nicht rekordgroßen Theropoden aus dem Jura von europa. es Zeigt meiner Meinung nach in erster linie die existenz von 12-13m theropoden wie Saurophaganax. Die aus Spanien und Marrokko finde ich allgemein interessanter, und wir haben auch verlässlichere infos.
avatar
Theropode
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 04.08.12

http://www.paleo.keepfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Altispinax am Sa 27 Okt - 22:50

Könnte (ein Teil) des Monsters von Minden die Spuren hinterlassen haben? (Nur so ´ne Idee)
avatar
Altispinax
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 12.03.12
Alter : 22
Ort : bei Hamburg

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  (Pyroraptor10) am Sa 27 Okt - 23:06

Theoretisch ja, aber wir können es nicht so einfach sagen, weil es nur Fußspuren sind. Wir können aber sagen, dass dieses Tier ziemlich groß war.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Große Theropoden

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten