Namen der Dinosaurier

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Namen der Dinosaurier

Beitrag  Dino-Peter am Mo 31 Mai - 13:09

Hallo Leute!

Bitte entschuldigt, falls dieses Thema hier an der falschen Stelle erscheint, aber ich bin noch neu hier und das ist mein erster Thread und ich kenn mich noch nicht aus.

Meine ganz allgemeine und spezielle Frage über Dinosaurier geht dahin, daß jeder z.B.einen Hund kennt oder eine Katze oder fast jedes andere Lebewesen auch mit seinem Namen auf Deutsch. Alle schütteln nur verwundert den Kopf, wenn man behauptet, daß diese Lebewesen eigentlich wissenschaftlich anders heißen.
Aber bei Dinosauriern ist das praktisch umgekehrt: selbst das kleinste Kind kennt den Dino auf wissenschaftlich und fast nie auf Deutsch!
Was ist der Vorteil oder der Nachteil davon? (Als Systematiker bin ich selbst auf Seiten der lateinischen Namen aber mich würden eure Meinungen interessieren, warum das so ist oder welche Namensgebungen ihr bevorzugen würdet.)
Könnte man die Namensgebungen eurer Meinung nach noch verbessern?

Mich interessiert jede Meinung, auch falls es eine angeblich "dumme" Ansicht sein sollte (ich hab auch schon gehört, daß manche Menschen sich nicht zu fragen oder darüber zu sprechen getraut haben, da sie meinten, ihre Meinung sei dumm.)

Hoffe auf ein reges Echo !
Viele Grüße
Peter

Dino-Peter
Dino-Ei
Dino-Ei

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 29.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Namen der Dinosaurier

Beitrag  Thistle am Mo 31 Mai - 15:54

Ist halt alles eine Sache der Gewohnheit. Wer Begriffe wie "Apatosaurus" oder "Triceratops" nicht kennt, sagt halt Langhals oder Dreihorn.

Ich finde aber, dass die meisten lateinischen Dinosauriernamen besser klingen, als deren deutsche Übersetzung.

Dein Thread gehört übrigens nach "Urzeittiere", würde ich jetzt mal dreist vermuten.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Namen der Dinosaurier

Beitrag  Styracosaura am Mo 31 Mai - 21:28

Ich habe den Beitrag mal verschoben...

Dass die heute lebenden Tiere "deutsche" Namen besitzen, die viel bekannter sind als die offiziellen, liegt vermutlich daran, dass diese Namen eher da waren als die wissenschaftlichen - zumindest könnte ich mir das vorstellen. Ich glaube nicht, dass die Menschen vor 10.000 Jahren schon von "Canis lupus" sprachen, geschweige denn sich über die wissenschaftliche Systematik Gedanken machten.

Bei den Dinosauriern (und anderen ausgestorbenen Tieren) ist die Wissenschaft den Laien zuvor gekommen. Wissenschaftler haben einen Dinosaurier gefunden und ihm einen Namen gegeben. Somit war der offizielle Name vor den deutschen Namen vorhanden - und die deutschen Namen sind eher so eine Art Bemühung, die Zungenbrecher den deutschen Gaumen anzupassen bzw. den unbekannten Namen eine sinnvolle Bedeutung zu geben.

Insofern sind die Namen wie "Hund", "Katze", "Vogel" eher "natürlich" gewachsen und die deutschen Dinosaurier-Bezeichnungen eher "künstlich" zu nennen. Selbst der Name "Dinosaurier" ist ja eigentlich auch ein "wissenschaftlicher" Name. Niemand von uns würde die deutsche Übersetzung "schreckliche Echse" benutzen, wenn er über Dinosaurier spricht.

Ich persönlich bevorzuge die wissenschaftlichen Namen, wenn ich von den Dinosauriern spreche, weil z.B. "Langhals" zwar die Sauropoden umschreibt, aber keine Unterscheidung macht zwischen Brachiosaurus und Diplodocus. Auch der Name "Scharfzahn" ist zwar auf den T-rex beschränkt, aber könnte genauso gut auch auf Allosaurus bezogen werden. Es dürfte sehr schwer werden, allen Dinosaurier-Gattungen einen entsprechenden deutschen Namen zukommen zu lassen.

Oder aber man nimmt von vornherein die deutschen Übersetzungen der Namen, dann hieße "Dreihorn" eigentlich "Dreihorngesicht" und T-rex "Tyrannenechse". Diese beiden Namen sind noch nachvollziehbar. Aber wer kann schon was mit der "munteren Echse" oder der "andersartigen Echse" anfangen? Da sind mir die Begriffe "Abrictosaurus" und "Allosaurus" doch entschieden lieber Smile

Also ich persönlich glaube nicht, dass man sämtliche Dinosauriernamen in deutsche Bezeichnungen übertragen kann. Ich würde lieber bei den wissenschaftlichen Namen bleiben.

Ürigens:
Zeig mal einem Nicht-Hunde-Fan einen Bordercollie oder einen chinesischen Nackthund und frag ihn nach dem Namen. Er wird auch diese Namen nicht kennen. Ich glaube, dass die meisten Leute einfach nur deshalb die Dinosauriernamen nicht kennen, weil sie sich nicht wirklich für diese Urzeitechsen interessieren.
Für mich als Nicht-Katzen-Fan sind die meisten Hauskatzen auch nur "Katzen". Ich kenne vielleicht noch die Siamkatze und den Perser - aber alle anderen Hauskatzen sind für mich nur allgemein gesprochen "Katzen". Das gleiche gilt für Vögel: Viele Menschen werden einen Buchfinken nicht von einem Spatz unterscheiden können und einen Distelfinken von einer Meise. Selbst, wenn man den Dinosauriern deutsche Namen geben würde, glaube ich kaum, dass mehr Menschen sie kennen würden.

Das ist meine Meinung Smile

_________________
Viele Grüße, Hille
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 49
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

Re: Namen der Dinosaurier

Beitrag  Anara am Mo 31 Mai - 22:16

Okay, da war Styracosaura etwas schneller als ich. Wollte es zwar etwas kürzer halten, aber genau das Gleiche argumentieren.
Besonders unterstreichen möchte ich hier aber nochmal den Gedanken, dass die meisten Menschen tatsächlich kaum die Namen der Tiere wirklich kennen, sondern unterscheiden lediglich, wie Styracosaura schon geschrieben hat, in einzelne Gruppen wie Hund, Katze, Vogel...usw. Als eine solche Gruppe würde ich auch "Saurier" stellen, was meiner Meinung nach heute ein in vielen Sprachen anerkanntes Wort in der jeweiligen Sprache ist. Der Ursprung spielt hier glaube ich keine so große Rolle, denn letztlich haben sehr viele Begriffe ihren Ursprung in fremden Sprachen, und das gar nicht so selten im Lateinischen oder Griechischen.

Übrigens: Ich benutze lieber die Kurzform "Saurier" als "Dinosaurier" für unsere kleinen Freunde, da ich "Dinosaurier" nach heutigem Kenntnisstand irgendwie unangemessen finde. Auch wenn "Saurier" Flug- und Meeresechsen mit einschließt.
avatar
Anara
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 14.07.09

Nach oben Nach unten

Re: Namen der Dinosaurier

Beitrag  Thistle am Di 1 Jun - 10:29

Ich finde "Saurier" (Echse) eigentlich auch unangemessen. Oder will hier noch jemand ernsthaft behaupten, dass man "Dinosaurier" tatsächlich als "Echsen" bezeichnen könnte?

Beide Begriffe (Dinosaurier und die Kurzform Saurier) benutze ich wirklich nur aus Gewohnheit.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Namen der Dinosaurier

Beitrag  Anara am Di 1 Jun - 16:05

Morrigu schrieb:Ich finde "Saurier" (Echse) eigentlich auch unangemessen. Oder will hier noch jemand ernsthaft behaupten, dass man "Dinosaurier" tatsächlich als "Echsen" bezeichnen könnte?
Tja, stimmt schon irgendwie. Aber wie will man sie dann nennen? Wir müssten letztlich eine ganz neue Bezeichnung finden / erfinden...
grübel
avatar
Anara
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 14.07.09

Nach oben Nach unten

Re: Namen der Dinosaurier

Beitrag  Thistle am Di 1 Jun - 17:08

Ja, das stimmt.

"Dinosaurier" ist für mich auch längst zu einem Wort mutiert, das man nicht übersetzen sollte, sondern dass als Begriff eine ganz eigene Bedeutung bekommt.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Namen der Dinosaurier

Beitrag  Styracosaura am Di 1 Jun - 19:37

Ich glaube auch kaum, dass sich ein neues Wort für diese Art der Urzeittiere durchsetzen ließe. Der Begriff "Dinosaurier" gehört inzwischen in den deutschen Sprachraum wie das Wort Computer (was ja auch nicht auf Deutsch übersetzt wird). Es bezeichnet einfach diese Art ausgestorbener Tiere. Auch wenn es wörtlich übersetzt "schreckliche Echsen" heißt, wird sich auch dann nichts an dem Wort ändern, wenn tatsächlich bis ins letzte Detail nachgewiesen wurde, dass es gar keine Echsen waren, sondern warmblütige Tiere.

Das ist wie mit dem Iguanodon - auch da hat sich herausgestellt, dass das Tier nicht wirklich was mit Leguanen zu tun hat, dennoch behielt es den Namen "Leguanzahn". Ein einmal gegebener Name wird nicht ohne triftigen Grund wieder geändert - und der Grund besteht in der Regel darin, dass irgendjemand dem Tier früher schon einmal einen anderen Namen gegeben hat. Daher wird der Begriff "Dinosaurier" bleiben, egal, was man über die Urzeittiere noch so herausfindet.

Ähnliches gilt auch für die "Vögel", die inzwischen mit einer an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit als "Dinosaurier" identifiziert wurden und trotzdem den Namen "Vögel" behalten. na ja - geht so

_________________
Viele Grüße, Hille
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 49
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

Re: Namen der Dinosaurier

Beitrag  Thistle am Mi 2 Jun - 11:05

Bei den "Vögeln" (Aves) kann man ja einfach sagen, dass ist eine Gruppe der Dinosaurier, wie eben z.B. Sauropoden oder Ankylosaurier.

_________________
- All things are true. -
avatar
Thistle
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Pangäa

Nach oben Nach unten

Re: Namen der Dinosaurier

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten