Harzige Schmuckstücke

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Harzige Schmuckstücke

Beitrag  (Pyroraptor10) am Di 11 Mai - 10:48

Als "außergewöhnlich klar und farbintensiv" beschreibt Studien-Mitautor Heinrich Dörfelt von der Friedrich-Schiller-Universität Jena die zwischen fünf und 25 Zentimeter großen Bernsteinstücke. Da die Bernsteine in der Kreidezeit entstanden sind, bieten sie Einblicke ein Ökosystem, in dem rund 90 Millionen Jahre später die Wiege der Menschheit liegen würde. Zu dieser Zeit traten gerade die bedecktsamigen Pflanzen ihren Siegeszug an: Sie sind heute mit rund 250.000 bekannten Arten die größte Gruppe der Samenpflanzen.

Unter den in Bernstein konservierten Insekten sind Parasiten, Räuber und Zersetzer – dabei auch die älteste Ameise und die älteste Baldachspinne Afrikas. Insgesamt fanden die Forscher Vertreter von 13 Insektenfamilien, darunter Hautflügler, Fransenflügler, Staubläuse, Zorapteren, Pflanzenläuse und Springschwänze sowie Reste von Motten und Käfern. In dem äthiopischen Bernstein hat Dörfelt neben Blütenpflanzen und Farnen auch parasitische Pilze gefunden, die auf Pflanzen lebten und selbst Insekten als Nahrung dienten. Einer davon hat sich als archaisch erwiesen und soll Gegenstand einer eigenen Publikation werden.
http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/310870.html

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten