Vögel atmen wie Krokodile

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Vögel atmen wie Krokodile

Beitrag  Anara am Mo 18 Jan - 11:56

Vögel atmen wie Krokodile
Veröffentlicht: 18 Januar 2010 10:29

UTAH - Vögel und Alligatoren atmen in identischer Weise.

Alligatoren lassen beim Atmen kontinuierlich Luft zirkulieren. Diese Art und Weise des Atmens teilen sie sich mit den Vögeln.

Der Luftstrom der Alligatoren unterscheidet sich von den Ebb-und Flutbewegungen in den Lungen der Menschen und anderen Säugetieren.

Überleben durch Atmen


Die Entdeckung des Wissenschaftlers C.G. Farmer der Universität Utah soll beweisen, dass diese Form des Luftholens vor 246 Millionen Jahren entstanden ist. Die primitive Reptiliengruppe der Archosaurier soll damit begonnen haben. Aus den Archosauriern entwickelten sich später die Alligatoren, die Krokodile, die Dinosaurier und auch die Vögel.

Wissenschaftlern zufolge, liefert die zirkulierende Art des Atmens eine Erklärung für den Überlebenserfolg der Reptilien. Bis dato wurde angenommen, dass die durchgängige Atmung bei Vögeln ihren Anfang nahm.

© Dnews.de/ch

http://www.dnews.de/nachrichten/wissenschaft/167868/vogel-atmen-wie-krokodile-.htm
avatar
Anara
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 14.07.09

Nach oben Nach unten

Re: Vögel atmen wie Krokodile

Beitrag  Styracosaura am Mo 18 Jan - 14:16

Direkt dazu noch ein weiterer Artikel aus dem Jahr 2005:

Fleisch fressende Dinosaurier atmeten ähnlich wie Vögel
Die beiden US-amerikanischen Forscher Patrick O'Connor und Leon Cassens haben fossile Dinosaurierknochen im Hinblick darauf untersucht, ob und inwieweit das für Vögel typische Luftsacksystem, das die Atmung unterstützt, auch bei den Dinosauriern auftritt.
Vögel besitzen zahlreiche bis in die Knochen reichende Luftsäcke, die es ihnen ermöglichen, trotz Ein- und Ausatmens einen nahezu konstanten Luftfluss aufrecht zu erhalten, um einen optimalen Gasaustausch zu gewährleisten.
Insbesondere beim Majungatholus atopus wurden die Forscher fündig: Seine Knochen besaßen die für Luftsäcke typischen Hohlräume und wiesen große Ähnlichkeiten mit den Knochen der Vögel auf.
Dies lässt darauf schließen, dass zumindest die Fleisch fressenden Dinosaurier schon ein ähnlich komplexes Atmungssystem wie die heutigen Vögel besaßen. Somit dürfte sich dieses Luftsacksystem schon vor der Entstehung der Vögel herausgebildet haben.
Als weitere Konsequenz aus diesen Erkenntnissen schließen die Forscher darauf, dass die Fleisch fressenden Dinosaurier wohl eher zu den Warmblütern gezählt werden müssen, da der effiziente Gasaustausch auf einen hohen Stoffwechsel hindeutet.


Weiterführende Informationen: http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/255411.html

_________________
Viele Grüße, Hille
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 49
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

Re: Vögel atmen wie Krokodile

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 18 Jan - 15:34

Durch diese Hohlräume die mit Luft gefüllt sind waren Dinos auch sicher leichter. Ich glaube auch ehrlich gesagt dass ein T-rex vielleicht 30-40 km/h laufen konnte. zwinker Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Vögel atmen wie Krokodile

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 18 Jan - 15:39

Die Sauropoden hatten auch solche Hohlräume. Ich glaube dass dieser durch die Atmung erhöhte Stoffwechsel den Sauropoden wahrscheinlich diesen Größenwachstum ermöglichten. tongue tongue Very Happy Very Happy

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Alligator-Ahnen betrieben Tiefenatmung

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mi 3 Feb - 17:45

Ihr spezielles Lungensystem sicherte den Archosauriern möglicherweise das Überleben

Alligatoren verfügen über eine sehr spezielle Atmungsmethode, dank derer ihre Vorfahren, die Archosaurier, sogar ein Massensterben vor 251 Millionen Jahren überlebt haben könnten. Zu diesem Schluss sind US-Forscher gekommen als sie den Lungenapparat der Tiere genauer unter die Lupe nahmen: Im Gegensatz zu den Atemorganen von Säugetieren fließt der Atem bei Alligatoren nur in einer Richtung durch die Lungen. Dabei wird der Sauerstoff besonders effektiv aus der Luft gefiltert. Nach Ansicht der Wissenschaftler könnte das den Vorfahren der Alligatoren während der großen Aussterbewelle im Perm und Trias zum Vorteil gereicht haben, da damals der Sauerstoffgehalt der Luft drastisch absank. Die außergewöhnliche Atemtechnik war bislang nur von den Vögeln bekannt, die ebenfalls von den Archosaurieren abstammen, wie die Forscher um Colleen Farmer von der University of Utah in Salt Lake City festhalten. http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/309335.html

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1236
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Vögel atmen wie Krokodile

Beitrag  Anara am So 7 Feb - 12:18

Auch speziell die Flugsaurier schienen über diese besondere Atemtechnik zu verfügen, die ihnen letztlich vermutlich erst das Fliegen ermöglichte. In dem unten stehenden Bericht ist z.B. der Quetzalcoatlus erwähnt, der wohl ohne diese Atmung aufgrund seiner Größe vermutlich gar nicht hätte fliegen können.

"Saurier flogen wie Vögel

Seit langem fragen sich Paläontologen, wie Flugsaurier ihre Flügel einsetzten. Waren sie Luftakrobaten oder doch nur Gleitsegler? Fossilien-Analysen legen nun nahe: Flugsaurier flogen aktiv wie Vögel.

Die so genannten Pterosaurier gelten als die größten Lebewesen, die sich jemals aus eigener Kraft in die Lüfte erheben konnten. Ob sie mit den Flügeln schlagen oder nur gleiten konnten, ist nach wie vor Gegenstand von Fachdebatten.

Befürworter des Dino-Flügelschlags rätselten bisher anhand von Fossilfunden, wie dies anatomisch möglich gewesen sein konnte. Die beiden Paläontologen Leon Claessens und Patrick O'Connor entdeckten nun entsprechende anatomische Voraussetzungen in Computertomografie-Scans von gut erhaltenen Rumpfstrukturen verschiedener Flugsaurier. Als Vergleich dienten Scans von Krokodilen und Vögeln.

Hohle Knochen

Besonderer Fokus lag bei der Untersuchung auf dem Atmungssystem bzw. der Verteilung der Luft im Saurierkörper. Es stellte sich heraus, dass die Knochen der Pterosaurier hohl waren, also mit der Lunge verbundene Lufttaschen enthielten. Wie bei Vögeln verringerten die Hohlräume das Gewicht und damit auch den Energieverbrauch.

Vermutlich atmeten die Pterosaurier wie auch Vögel nicht ein und aus, sondern die Luft durchströmte den Dino-Körper. Dies könnte eine bessere Nutzung des Sauerstoffs zur Energieerzeugung ermöglicht haben. Die Biologen Claessens und O'Connor kommen in ihrer Studie zu dem Schluss, dass die hohe Effizienz der Durchströmungs-Atmung den Pterosauriern das nötige Potenzial gegeben haben könnten, um durch Flügelschlag fliegen zu können.


Groß und klein

Dies könnte auch erklären, wie etwa der größte bekannte Flugsaurier, Quetzalcoatlus, in der Luft blieb. Er dürfte eine Flügelspanne von bis zu 12 Metern erreicht haben. Quetzalcoatlus hatte Flügel in der Größe eines Kleinflugzeugs, die kleinste Pterodactylus-Arte war kaum größer als eine Fledermaus.

Patrick O'Connor erklärt dazu in einer Presseaussendung der Ohio University: "Während bei Vögeln nur ein abgegrenzter Teil des Rückgrats mit Luft durchströmt wird, strömte die Luft bei größeren Pterosauriern durch fast alle Knochen des Körpers, vom Flügelskelett bis in die kleinsten Knochenspitzen."

Hilfreiches Skelett

An den untersuchten Pterosaurier-Skeletten entdeckten die Forscher noch zwei weitere anatomische Eigenheiten, die möglicherweise die Flugfähigkeit begünstigt haben könnten. Bisher gingen Paläontologen von einem starren Brustkorb wie bei den Sauriern aus. Nun ergab sich jedoch, dass die Bauchseite vermutlich beweglich war."

Quelle: http://sciencev1.orf.at/news/154645.html


Rekonstruktion der Atmung bei Pterosauriern


Atmungssystem bei Sauriern und Vögeln
avatar
Anara
Riesendino **** **
Riesendino **** **

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 14.07.09

Nach oben Nach unten

Re: Vögel atmen wie Krokodile

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten