Exkursion in die Winterswijker Kalksteingrube - Regelmäßige Termine

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Exkursion in die Winterswijker Kalksteingrube - Regelmäßige Termine

Beitrag  GeoPräparatorHerby am Mo 24 Aug - 12:23

Hallo Leute

Ich möchte hier mal auf ein kleines Angebot hinweisen, was sicher dem ein oder anderen Interessieren dürfte. Die Exkursion findet jeden ersten Samstag im Monat statt. Interessierte können sich direkt (per PN-Nachricht) an mich wenden. Alles weitere Organisiere ich dann.


Im Niederländischen Winterswijk nahe der deutschen Grenze gibt es eine Kalksteingrube von besonderer Bedeutung. Hier kann und darf sich jeder einmal ganz als Paläontologe versuchen und nach Spuren längst vergangener Zeiten suchen. Doch das finden solcher Objekte will geübt sein. Nicht jeder der glaubt, das sei doch alles ein Kinderspiel, wird hier fündig werden. Nur wer ganz genau hinsieht und weiß wie er gucken muss, der Entdeckt die kleinen und großen Besonderheiten dieser Kalksteingrube.
Die Zeit der Entstehung der Funde reicht weit in die Ursprünge der Dinosaurierentwicklung zurück. Im Muschelkalk der Trias, in einer Zeitspanne zwischen 240 Millionen Jahre und 235 Millionen Jahre, entstanden die Sedimentschichten. Damals war dieses Gebiet viel weiter am Äquator und somit tropischer. Winterswijk lag damals an der Küste einer Insel mitten im Urmittelmeer.
Aufgrund des milden Klima fühlten sich hier die waranartigen Lebewesen sehr wohl und Sie kamen zum Jagen an das Wasser. Hunderttausende Fährten in fast allen Sedimentschichten zeugen von der Fülle des Lebens an diesem Ort. Fährten von bislang mehr als sieben verschiedenen Individuen und in den unterschiedlichsten Erhaltungsformen helfen den Paläontologen das Verhalten untereinander nachzuvollziehen.
Neben der Fülle an Spuren sind aber auch andere Funde möglich. Selten aber nicht unrealistisch sind daher auch Knochenfunde. Zwei so genannte “Bonebeds“ werden von den Profis an jedem für Besucher geöffneten Tag zügig belegt. Und in den oberen Schichten finden Fan’s Unmengen an Muschelerhaltungen. Doch die meisten haben es hier wohl eher auf die gold glänzenden Pyritschichten abgesehen. Kleine Würfelartige bis knollige Kristallstufe, welche Micromaounter, Kleinstkristallsammler aus aller Welt her locken.
Winterswijk ist aber nicht nur ein Eldorado für Profis. Jeder hat hier einmal im Monat die Gelegenheit sich als Mineralien- oder Fossiliensucher zu versuchen. Aus Gründen der Sicherheit dürfen jedoch nur erst Kinder daran mit teilnehmen, welche älter als 8 Jahre sind. Und auch nicht mehr als drei Kinder je Erwachsener sollten es sein.
Mit Schutzbrille, Hammer, Meisel und Sicherheitshelm ausgestattet kann dann die Jagt nach den versunkenen Schätzen begonnen werden. Ein Abenteuer das wohl die wenigsten Kinder je vergessen werden.


Kompaktdaten zur Steengreove in Winterswijk:

Die "Steengreove" ist ein aktiver Steinbruchbetrieb – Illegales Betreten ist streng Verboten und wird strafrechtlich geahndet. An jedem ersten Samstag im Monat ist die Grube für angemeldete Geologie-Interessierte von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet. Es besteht Helmpflicht für jeden der die Grube betritt (Fahrradhelme oder Reiterkappen sind verboten). Anmeldung, Eine online Anmeldung ist Pflicht. Es werden maximal 250 Gäste zugelassen. Informationen erhalten Sie bei mir auf der HP oder auch beim VVV in Winterswijk


Zuletzt von GeoPräparatorHerby am Mi 27 Jun - 11:43 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Aktualisierung)

_________________
Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand. Charles Darwin

Geologischer Präparator gesucht? ich helfen ihnen gerne! Besuchen Sie mich auf meiner Homepage, Fossilienpräparation und mehr
avatar
GeoPräparatorHerby
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 16.06.09
Alter : 38
Ort : Borken - Südlohn

http://www.vossfossilien.de

Nach oben Nach unten

Bilder von der Kalksteingrube

Beitrag  GeoPräparatorHerby am Mo 24 Aug - 12:43

Liebe Leser

Hier biete ich Euch einen kleinen Einblick über die Fundmöglichkeiten, die hier gemacht werden können. Weitere Bilder werde ich zukünftig gerne bei Interesse hier präsentieren!

Die Kalksteingrube aus Besuchersicht - Foto's: H.Voß




Rhynchosauroides peabody, Hinterfußabdruck




Schwimmspur eines Rhynchosaurier




Kophrolith ? - Pyritkonkretion




Versteinerter Saurierknochen - Cocacoid (Rabenbein) von Nothosaurus venustus




Fossile Muschelabdrücke




Typische Pyritminerale - Bildausschnitt entspricht 1 cm



Zuletzt von GeoPräparatorHerby am Di 26 Jan - 0:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Aktualisierung)

_________________
Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand. Charles Darwin

Geologischer Präparator gesucht? ich helfen ihnen gerne! Besuchen Sie mich auf meiner Homepage, Fossilienpräparation und mehr
avatar
GeoPräparatorHerby
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 16.06.09
Alter : 38
Ort : Borken - Südlohn

http://www.vossfossilien.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten