Jurassic Fight Club

Nach unten

Jurassic Fight Club

Beitrag  Deinonychus81 am Di 16 Jun - 11:15

Hallo Leute,

zur Zeit läuft abends auf Arte um 20:15 Uhr die Dokumentation Jurassic Fight Club. Wer diese nicht kennt, dem kann ich sie nur empfehlen. Es wird zwar eine Menge geredet, aber die Dinosaurier schauen sehr realistisch und detailgetreu aus. Die Doku enthält 12 Teile und heute ist Folge 7 dran. Der Inhalt heute ist ein Kampf zwischen einem Allosaurus und einem Ceratosaurus. Und an Hille gerichtet, dem Ceratopsierfan unter uns, es kommen noch Folgen über den Pachyrhinosaurus, einem engen Verwandten von deinem Styracosaurus. Sollte jemandem die Art der Dokumentation gefallen und es bedauern, die bisherigen Folgen verpasst zu haben, der hat die Möglichkeit sie z. B. unter youtube (in englischer Sprache) zu sehen.

Wünsche euch viel Spaß dabei

Euer Matt
avatar
Deinonychus81
Dino-Ei
Dino-Ei

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 10.06.09
Alter : 37

Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  Styracosaura am Di 16 Jun - 20:25

Mir persönlich gefällt die Serie nicht ganz so gut - aber eher aus einem nebensächlichen Grund heraus: Mir ist die Schnittfolge der Bilder zu schnell. Ich mag es nicht so, wenn die Bilder so schnell aufeinander folgen, dass man kaum die Möglichekeit hat, sich richtig in den Bildern umzusehen / sich richtig hineinzufinden. Das macht mich immer ganz kirre...
Interessant ist die Serie ansonsten schon sehr - vor allem, weil da auch namhafte Paläontolgen zu Worte kommen.

Deinonychus81 schrieb:aber die Dinosaurier schauen sehr realistisch und detailgetreu aus

Detailgetreu schon, realistisch finde ich nicht so - aber auch das ist eher nebensächlich. Ich finde man sieht schon, dass es ein Trickfilm ist.
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, war die Animation bei "Walking with Dinosaurs" besser - obwohl ich die Serie absolut bescheurt fand *grins*.

Deinonychus81 schrieb:Und an Hille gerichtet, dem Ceratopsierfan unter uns, es kommen noch Folgen über den Pachyrhinosaurus, einem engen Verwandten von deinem Styracosaurus.

Danke, ich hoffe, dass ich die Sendungen sehen kann. Mein Mann ist leider nicht so ein großer Dinosaurierfan wie ich *grins*

P.S.: Ich stelle gerade fest, dass diese Sendung (in meinen Augen) die gleiche Schwäche hat, wie "Walking with Dinosaurs": Hier werden auch Vermutungen und Wahrscheinlichkeiten zum Teil als Tatsachen verkauft - immer dann, wenn es um Verhaltensweisen geht. Einige Verhaltensweisen sind zwar wahrscheinlich oder zumindest nicht unmöglich, dennoch bleiben sie aber Vermutungen, die auf Vergleiche mit heutigen Tieren beruhen. Ob diese Kämpfe tatsächlich so stattgefunden haben, wie sie in der Serie gezeigt werden, ist fraglich. Hier wird mir eindeutig zu viel Spekulation in spektakulären Bildern und Geschichten verkauft.


Zuletzt von Styracosaura am Di 16 Jun - 20:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Nachtrag)

_________________
Viele Grüße, Hille
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 882
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 51
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  Gast am Do 18 Jun - 19:18

Styracosaura schrieb:

Detailgetreu schon, realistisch finde ich nicht so.


hm naja bei der Farbe kann man ja auch nur mutmaßen.....und bei den Bewegungen lassen die doch Supercomputer die einzig mögliche Bewegungsart ausrechnen wenn ich das richtig gelesen habe
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  Gast am Fr 7 Aug - 1:20

Styracosaura schrieb:Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, war die Animation bei "Walking with Dinosaurs" besser - obwohl ich die Serie absolut bescheurt fand *grins*.

der threat ist zwar schon alt aber
was fandst du an der serie bescheuert?
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  Styracosaura am Fr 7 Aug - 7:57

Hallo Tarbi,
ich bin mal so frei und zitiere mich selbst. Dazu habe ich nämlich schon vor kanpp 9 Jahren meine Meinung geäußert und groß daran geändert hat sich bisher nichts lachen

Hille V. am 18. November 2000 schrieb:Diese Serie ist aufgezogen wie heutige Dokumentationsfilme aus dem Reich der Tiere - aber ohne groß darauf hinzuweisen, dass es sich um eine "erfundene" Geschichte handelt.
Viele Einzelheiten aus dem Leben der Dinosaurier sind hier wissenschaftlich nicht haltbar, doch wird nicht deutlich, dass es sich dabei um reine Mutmaßungen oder erfundene Details handelt. Menschen, die sich noch nicht so sehr mit Dinosauriern und deren Welt auseinandergesetzt haben, werden hier Informationen als Realität verkauft, die so ganz einfach nicht stimmen oder auf reinen Vermutungen basieren. Und das ist meiner Meinung nach ziemlich dreist.

Der Verfasser des Buches zur Sendung - Tim Haines - erklärt seine Vorgehensweise im Vorwort. Dabei wird deutlich, wie viel von dem, was beschrieben ist, auf Tatsachen, fossile Rückschlüsse und wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht und wie viel einfach nur "erfunden" wurde:
So stellt er in den Textkästen des Buches "Beispiele, wichtige Entdeckungen und VON MIR GEZOGENE RÜCKSCHLÜSSE" (S. 14) zusammen, hat in den "Passagen des Buches, die sich mit Sozial-, Brutpflege- und Paarungsverhalten befassen [...] häufig ERKENNTNISSE ÜBER MODERNE TIERE einfließen lassen" (S. 14) und gibt an einer anderen Stelle zu: "Zuweilen basieren die Beschreibungen auf reinen Mutmaßungen" (S. 15).
All das wird in dieser BBC-Serie, die momentan von PRO7 wiederholt wird, aber zu wenig deutlich, so dass weniger informierte Menschen glauben könnten, diese Serie beruhe auf rein wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Meiner Meinung nach verkauft diese Serie daher die Zuschauer für dumm und vermittelt kein realistisches Bild dieser Urzeittiere.

(oben genannte Zitate aus:
Haines, Tim: Dinosaurier. Im Reich der Giganten. vgs Verlagsgesellschaft: Köln 1999)


Hille V. am 25. November 2000 schrieb:Mich stört [...] eigentlich weniger, wie sie die Tiere dargestellt haben, als viel mehr die Kommentare, die zu den Bildern gegeben werden. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, beschreibt ein Kommentator zum Beispiel die Nestfürsorge so, als sei er selbst dabei gewesen und sei alles genau so passiert, wie es im Film dargestellt ist. Sicherlich haben einige Dinosaurier-Arten Nestfürsorge betrieben und sicherlich mussten sie ihre Nester gegen Raubdinosaurier oder kleine Säugetiere verteidigen, aber diese Situation so darzustellen, als habe ein Kameramann alles im gleichen Moment auf Zelluloid gebannt, das stört mich, denn das vermittelt den Eindruck, dass es genau so und nicht anders hätte sein können. Und das ist eben nicht gegeben. Die Wissenschaftler stellen aufgrund von Nestfunden und fossilierten Dinosauriereiern verschiedene Theorien auf, die schlüssig klingen und durchaus nachvollziehbar sind, aber bewiesen ist da noch lange nichts.
Ich mache der BBC bestimmt keinen Vorwurf, wenn sie diese Theorien aufgreift und sie filmisch umsetzt. Einfach nur die Tatsache, dass nur ungenügend darauf verwiesen wird, dass es sich eben um Theorien und nicht um Beweise oder gar richtige Tatsachen handelt, kreide ich ihr an.
[...] Die Serie der BBC vermittelt aufgrund des Beinamens "Dokumentation" den Eindruck, dass hier ausschließlich Fakten vermittelt wurden, und das lässt einige Leute, die sich nicht näher mit Dinos beschäftigen wollen, vermuten, dass sie nun alles über die Dinosaurier wüssten. Und das ist es einfach, was mich stört.. :-)


(Nach meiner Äußerung damals hat es dann etwas böses Blut im Forum gegeben, weil sich so mancher Serien-Fan auf den Schlips getreten gefühlt hat. Aber es war ja lediglich meine Meinung zu dem Film, insofern habe ich nicht so ganz verstanden, warum anschließend die Wellen so hoch geschlagen haben. Nachzulesen ist das hier:
- http://www.dinosaurier-interesse.de/web/Zusatz/CGI/Erw-Forum/messages/19.htm
- http://www.dinosaurier-interesse.de/web/Zusatz/CGI/Erw-Forum/messages/36.htm
- http://www.dinosaurier-interesse.de/web/Zusatz/CGI/Erw-Forum/messages/40.htm
Danach haben sich dann die Wogen wieder geglättet und es ist in normalem Ton im Forum weiter diskutiert worden. Ich kann bis heute nicht so ganz verstehen, wie man sich über Meinungen von anderen so dermaßen aufregen kann grübel )

_________________
Viele Grüße, Hille
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 882
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 51
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  Gast am Mi 2 Sep - 9:18

Hallo!

*lol*...bin da ein bisserl voreingenommen.......liegt an meinem alter.

Nun, ich mag alle Dino-Dokus.......bin in einer Zeit aufgewachsen da interessierte sich fast kein Mensch für Dinosaurier......mein erstes Buch *Leben in der Urzeit* hatte keine Infos warum sie ausgestorben sind, ich fragte Erwachsene (war damals 6 Jahre alt)- die sagten " Dinosaurier haben sich gegenseitig aufgefressen"......aso!!!!! so war das also!

Später wurden die Dinos mehr und mehr populärer........dank Jurassic Park ein medialens Ereigniss.
Ich bin für jede Doku über Dinos dankbar- und sehr über so manche Schwächen weg........aber jetzt ohne Voreingenommenheit-Filme wie Jurassic Park unterliegen einer gewissen künsterischen Freiheit,das ist auch in Ordnung........bei Dokus soll das nur bedingt sein........weil, bin da völlig eurer Meinung, ein falsches Bild über ein Thema entstehen kann.
Die BBC hat in ihren Serien sehr viel populärwissenschaftliches verbreitet.....berichtet sehr genau über die Monstren der Urzeit..... wie sie ihre Beute reissen usw,aber sehr wenig über ihre entwicklungsgeschichtliche Herkunft!
Dennoch hat mir diese Doku sehr gut gefallen.
Viele Grüße cody
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  (Pyroraptor10) am Do 3 Sep - 20:58

In der Folge T-Rex vs. Nanotyrannus wurde erzählt dass ein Baby T-rex ein Maul voller giftiger Bakterien hatte. Ich persönlich glaube diesen Quatsch nicht. Wozu braucht ein Baby T-rex so etwas. Es hat doch die Eltern die es Beschützen. Ich glaube nicht dass sie ihre Jungen wie in der Folge einfach zurücklassen würden.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 20
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  Gast am So 6 Sep - 19:55

Hallo Pyroraptor

Ich glaube das der Speichel aller Fleischfressenden Dinosaurier, ob groß oder klein von Bakterien verseucht war.
Die Fleischstücke zwischen der Zähnen verfaulte und ich denke das es zu bösen Entzündungen gekommen ist wenn ein Tier gebissen wurde....giftig nicht unbedingt, aber sicher nicht gesund!

Viele Grüße TC
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 5 Okt - 21:03

Jurassic Park läuft morgen um 20:15 auf Superrtl.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 20
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Jurassic fight club

Beitrag  Rex am So 15 Nov - 19:43

Du meinst wohl Jurassic Fight Club!!! Laughing
avatar
Rex
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 16 Nov - 20:49

Hoppala. Ja tue ich. Warum fällt mir dass erst jetzt auf? Embarassed
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 20
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Jurassic Fight Club

Beitrag  Rex am Mo 16 Nov - 20:56

Bist du fan von JP?
avatar
Rex
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 16 Nov - 21:03

Eigentlich nicht wirklich. Habe mich nur ein bisschen vertippt.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 20
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Jurassic fight club

Beitrag  Rex am Mo 16 Nov - 21:06

Ich schon.Du musst mal die Bücher lesen.
avatar
Rex
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 16 Nov - 21:09

Hab aber trotzdem mal reingeschaut. Hab einen Teil von JP3 gesehen hab mal von gelesen.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 20
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Jurassic fight club

Beitrag  Rex am Mo 16 Nov - 21:10

JP3 haben sie erst nach dem film gemacht.
avatar
Rex
Gast


Nach oben Nach unten

Jurassic fight club

Beitrag  Rex am Mo 16 Nov - 21:14

Ich weiss nicht obs du weisst,aber zuerst waren die Bücher da dann die Filme ausser beim3.Teil.
avatar
Rex
Gast


Nach oben Nach unten

Jurassic Fight Club

Beitrag  Rex am Mo 16 Nov - 21:18

Bist du eigentlich immer am abend im Forum? grübel
avatar
Rex
Gast


Nach oben Nach unten

Jurassic fight club

Beitrag  Rex am Mo 16 Nov - 21:28

Geh schnell mal auf Urzeittiere in meinem Thema!!!
avatar
Rex
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mo 16 Nov - 21:54

Bist du eigentlich immer am abend im Forum?
Nein

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 20
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Jurassic fight club

Beitrag  Rex am Di 17 Nov - 16:45

Doch
avatar
Rex
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  (Pyroraptor10) am Mi 18 Nov - 15:49

Es ist aber gerade nicht Abend und ich bin im Forum.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 20
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 18 Mai - 23:17

Ich habe mal gelesen,dass Jurassic Fight Club auf 90% aller Modelle Fehler hatte. Das einzige Modell was keinen Fehler gehabt haben soll,ist Gastonia, Ob das stimmt weiß ich nicht,bin bei solchen anatomischen Feinheiten,nicht so hoch. Die Doku an sich finde ich nicht so toll,weil sie zwar mit Fossilien arbeitete,aber grottenschlechte Animation hatte und maßlose Übertreibungen als Wissenschaftlich rekonstruirtes Verhalten verkaufte. So etwas,wie dass kleine Raptoren nur zu 5. etwas von der größe eines T-rexes besiegen und zudem auch noch mit voller Absicht ihrer Beute aus ihrem Revier vertreiben.(Was keinen Sinn macht)Oder sie lassen Megalodon 100 Walattacken überleben,obwohl die erste ihn schon umgebracht hätte. Sie haben Brygmophyseters Größe von 7 Metern auf gut 20 gepuscht. Dass T-rex Vibationen mit seinen Füßen spüren kann,wird als Wissenschaftlich rekonstruiert verkauft. Sie liefern falsche Fakten,wie zum Beispiel,dass Allosaurus seine Opfer mit einer hohen Beißkraft tötete,obwohl 8 Jahre vor der Dokumentation schon bewiesen wurde,dass Allo ein schwacher Beißer war. Sie zeigen unlogisches Verhalten,wie dass die T-rex Mutter einen Kadaver vor ihre Babys stellt,obwohl das Aasfresser anlocken würde. Sie zeigen Dinosaurier als Hirnlose Killer! In Bloodiest Battle,hatten die Allosaurier 2 Kadaver die sie fressen könnten,aber nein,sie sind doch so eine Killer,also greifen sie gleich mal einen Camarasaurus an. Dinosaurier=Monster,ist das der Sinn dieser Doku? Übrigens haben sie das JP Modell von T-rex gestohlen,die Skin Texture verändert und es als ihre Kreation verkauft. Zudem sorgen sie dafür,dass Leute ihren Job verlieren.(Wie auch schon in Clash of the Dinosaurs)
Da lobe ich mir doch WWD. Ist vielleicht rein Subjektiv und es gibt genug Leute,die die Doku toll finden,aber diese Dinosaurier=Monster Dinger,sind nicht mein Stil. Smile

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 20
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  +Raptor+ am Fr 14 Sep - 17:05

Das alles stimmt.Aber der albertosaurus ist trotzdem klasse.

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 14 Sep - 17:08

Sonderlich schlecht war diese Dokumenation nicht, aber sie erscheint mir eher zur Unterhaltung gedacht zu sein.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 20
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  +Raptor+ am Fr 14 Sep - 17:23

Finde ich auch.Hey wieso haben die dromeosaurier nicht gleich Rexi umgelegt wenn sie das mit den Edmonstosaurus schaffen.Mir scheint ralistisch das es 20waren.

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 14 Sep - 17:30

Ein anderes Raubtier umzuwerfen ist nicht so leicht wie du denkst. Ein Puma kann Tiere töten die Doppelt so schwer sind wie ein Bär, aber ich bin mir nicht sicher ob er einen Bär töten könnten. Und 2m Raptoren können keinen Edmontosaurus schlagen, irgendwann ist es mit der Größe echt zu viel.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 20
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  +Raptor+ am Fr 14 Sep - 17:32

Der Edmontosaurus tötet 5locker.20mindedtens.

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 14 Sep - 17:39

Ist wie Wölfe gegen einen Elefanten, oder zumindest in dieser Reichweite.
Was macht dich denken, dass 20 ihn besiegen könnten, ich glaube Edmontosaurus ist viel zu groß, für 2m lange Dromaeosaurier. Die Raptoren hätten auch zum übrig-gebliebenen Schwanzstück gekommen sein, weil T-rex den Edmontosaurus getötet hat und ihn am Schwanz wegziehen wollte. Es ist nicht unmöglich, dass T rex den Edmontosaurus getötet hat, wie sie sagten!!

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 20
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  +Raptor+ am Fr 14 Sep - 17:46

Es könnte sein das der edmontosaurus geschlafen hat und die Dromeosaurier in dann angegrifen haben ihn Wunden zugefügt sind dann weg ,haben gewartet bis der Edmon stribt und Rex hat es früher zuende gebracht.

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  (Pyroraptor10) am Fr 14 Sep - 17:48

Geht das echt so einfach, ich glaube echt ihre Waffen sind zu klein für so etwas.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 20
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  +Raptor+ am Fr 14 Sep - 17:51

Vieleict ist es wie mÖwe-Eisbär.

+Raptor+
großer Raubsaurier **** *
großer Raubsaurier **** *

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 07.09.12
Ort : Hateg Island

Nach oben Nach unten

Re: Jurassic Fight Club

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten