Vögel und Dinosaurier doch nicht miteinander verwandt?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Vögel und Dinosaurier doch nicht miteinander verwandt?

Beitrag  Styracosaura am Fr 12 Jun - 21:55

Auf "20 Minuten Online" habe ich heute einen Artikel gefunden, der die direkte Verwandtschaft von Vögeln und Dinosauriern anzweifeln lässt.
(Link: http://www.20min.ch/news/wissen/story/15149028 )

Schon früher wurden aus einer Ecke der Wissenschaft immer wieder Zweifel an der Theorie laut, dass Vögel von Dinosauriern abstammen sollten - allerdings wurde es bisher in erster Linie mit der Verschiedenheit der zurückgebildeten Zehen begründet. (s. http://www.dinosaurier.org/nachrichten/news92.htm )

Nun heißt es in dem oben erwähnten Artikel: "[...] wonach die Funktionsweise der Lungen sowie die Anatomie der Oberschenkel von Vögeln und Theropoden derart stark voneinander abweichen, dass eine direkte Abstammungslinie unwahrscheinlich erscheint. Möglicherweise habe es jedoch einen gemeinsamen Vorfahren gegeben."

Die Oberschenkel sind fest und unbeweglich im Becken des Vogels verankert, da so die überdimensional große Lunge der Vögel, die diese zur Aufnahme der zum Fliegen notwenigen Sauerstoffmengen benötigen, stabilisiert wird. Theropoden hingegen hätten jedoch wie die heutigen Säugetiere bewegliche Oberschenkel besessen. Dies deute nach Aussage der Forscher eindeutig darauf hin, dass die Theropoden nicht so eine vergleichbar große Lunge besessen hätten wie die heutigen Vögel - und das widerspreche der direkten Abstammungslinie, da die Ähnlichkeit der Lungen stets als eines der Hauptargumente FÜR eine Verwandtschaft herangezogen worden wären.

Als weiteres Argument gegen die Theorie, dass die Vögel Nachfahren der Theropoden sind, wird angeführt, dass die ersten Vögel lange vor den Theropoden gelebt haben. Daher vemuten die Forscher einen gemeinsamen Vorfahren von Dinosauriern und Vögeln.

-----------------------------------------------------------------------------------


Also ist doch ein Umdenken erforderlich? Dürfen wir die Vögel doch nicht mehr als Nachkommen der Dinosaurier bezeichnen und uns freuen, wenn im Strandcafé ein kleiner Dinosaurier in Form eines Spatzes einen Krümel vom Teller klaut?

Dabei habe ich mich erst vor zwei oder drei Jahren davon überzeugen lassen, dass am Himmel kleine Dinosaurier fliegen, weil bisher immer nur eine einzige Gruppe von Wissenschaftlern gegen diese direkte Verwandtschaft gesprochen hat... *seufz* confused

P.S.: Ich hab noch einen Link zu dieser Nachricht bei scinexx: http://www.g-o.de/wissen-aktuell-10026-2009-06-10.html (Scheint aber der gleiche Artikel zu sein.)

_________________
Viele Grüße, Hille
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 49
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

Vögel SIND Dinosaurier!

Beitrag  DC am Sa 13 Jun - 16:48

LOL! Ruben ist ein klassischer Verfechter des "Vögel sind keine Dinos"-Blödsinns. Die Wenigen, die diesem längst überalterten Konstrukt noch immer anhängen, versuchen krampfhaft jede neue Erkenntnis zu wiederlegen. Tatsächlich findet sich in den "Conclusions" des betreffenden Papiers keinerlei Bemerkung ala "Vögel sind keine Dinos" oder ähnlichem. Diese (unhaltbare) Aussage wird lediglich in den Medieninterviews propagiert! Aus gutem Grund - eine solche Schlußfolgerung basierend auf den im Papier gemachten Aussagen allein wäre mit ziemlicher Sicherheit nicht durchs Review gekommen.
Das Papier selbst enthält einige interessante Aussagen, aber eben nichts von dem Müll, der da in den Interviews zum besten gegeben wird. Mit der Aussage "Vögel können sich nur aus Tieren entwickelt haben, die bereits einen vollständig immobilen Femur besessen haben." führt sich die kleine "Vögel sind keine Dinos"-Fraktion selbst ad absurdum: Zum einen ist der Femur auch bei heutigen Vögeln nicht völlig unbeweglich (Bewegung nimmt mit der Laufgeschwindigkeit zu), zum anderen heißt das ja im Klartext nichts anderes als "Vögel können sich lediglich aus Vögeln entwickelt haben." - sowas kommt gefährlich nahe an das "circular reasoning" der Kreationisten heran...

Die zweite Aussage ("...die ersten Vögel lange vor den Theropoden gelebt haben.") ist sogar noch dümmer. Sie beruht auf der, mittlerweile wiederlegten, Vorstellung, daß es keine Fossilien gibt, die das frühere oder doch zumindest zeitgleiche Erscheinen der am engsten mit den Vögeln verwandten Dinosauriergruppen (Dromaeosauridae & co., Troodontidae) mit Archaeopteryx belegen könnten. Archaeopteryx wird insbesondere von der "Dinos sind keine Vögel"-Fraktion nach wie vor als "ältester Vogel" klassifiziert, obwohl hinlänglich gezeigt wurde (siehe Phylogenien von Holtz, Rauhut und vielen anderen), daß die Trennungslinie zwischen Theropoda und Avialae nur willkürlich gezogen werden kann, nicht aber aufgrund von Gruppenmerkmalen. Heute lebende Vögel besitzen als Gruppe nämlich kein einziges Merkmal, das nicht bereits innerhalb der Theropoda bekannt ist!
Auch sind mittlerweile Fossilien bekannt (und in einigen Fällen auch bereits wissenschaftlich beschrieben), die den Dromaeosauridae bzw. Troodontidae zuzuordnen sind und aus der selben Zeit bzw. der Zeit vor Archaeopteryx stammen. Die "Vögel sind Dinosaurier"-Hypothese (eigentlich könnte man wohl schon von einer soliden Theorie sprechen) braucht sich also nicht auf sogenannte "ghost lineages" (unbekannte, lediglich vermutete Fossilien) zu stützen. Das sieht bei der "Vögel sind keine Dinosaurier"-Hypothese (hier sollte man eigentlich von Spekulation statt Hypothese sprechen) völlig anders aus: Zwischen dem angenommenen Vorfahren der Vögel und Archaeopteryx gibt es keinen einzigen unumstrittenen Fossilbeleg! Es wird zwar immer wieder Longisquama ins Feld geführt, aber ob es sich bei den "Federabdrücken" tatsächlich um solche handelt, oder vielleicht doch nur um pflanzliche, überhaupt nicht zu dem Tier gehörende, Überreste, konnte bislang weder eindeutig bewiesen noch widerlegt werden. Die oben zitierte Aussage aus dem Interview mit Ruben basiert also, vom Fossilbeleg her, einzig auf einem einzelnen, höchst umstrittenen Fund!

Lasst euch keinen Schwachsinn erzählen - DINOSAURIER SIND VÖGEL und VÖGEL SIND DINOSAURIER!

Grüße
DragonsClaw
avatar
DC
Gast


Nach oben Nach unten

Danke :)

Beitrag  Styracosaura am Sa 13 Jun - 19:59

Danke DragonsClaw für deine aufmunternden Worte lustig
Ehrlich gesagt hätte ich mich ungern von der Vorstellung getrennt, dass die Piepmätze die Nachfahren der Dinosaurier sind. So hundertprozentig glaube ich da nämlich immer noch nicht dran, aber zu 95 Prozent bin ich schon davon überzeugt. Nur jedes Mal, wenn ich sowas lese, beginne ich wieder zu zweifeln, ob ich da nicht voreilige Schlüsse ziehe...
Deine Erklärung zeigt mir mal wieder, dass ich nicht immer so schnell alles glauben sollte, was ein wissenschaftlich arbeitender Herr zu sagen hat *seufz* (bin einfach zu gutgläubig und zu wenig kritisch Embarassed )

_________________
Viele Grüße, Hille
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 49
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

Re: Vögel und Dinosaurier doch nicht miteinander verwandt?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten