Wie paßt das zusammen? - von Frank am 10 Jul. 2008 12:35

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wie paßt das zusammen? - von Frank am 10 Jul. 2008 12:35

Beitrag  Styracosaura am Fr 12 Jun - 13:44

"Asseln gibt es seit dem Karbon." Schon möglich; irgendjemand hat mir in dem alten Forum diese Frage beantwortet.
In dem Film "Die Zeit, aus der wir kommen" wird aber ein Tier gezeigt (etwa aus dem Ordovizium), das einer Wasserassel ähnlich sieht).
Nun noh eine andere Frage: Seit wann gibt es Schwäne, und wie heißt die älteste Gattung?

Frank
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 49
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

von exi am 04 Aug. 2008 23:25

Beitrag  Styracosaura am Fr 12 Jun - 13:48

Hallo Frank,

Frank schrieb:"Asseln gibt es seit dem Karbon." Schon möglich; irgendjemand hat mir in dem alten Forum diese Frage beantwortet.
In dem Film "Die Zeit, aus der wir kommen" wird aber ein Tier gezeigt (etwa aus dem Ordovizium), das einer Wasserassel ähnlich sieht).

... Ähnlichkeit ist keine ernsthafte biologische Kategorie. Da viele Wesen in ihrer Evolution auf ähnliche Umwelteinflüsse ähnliche Anpassungen entwickeln neigen die Wesen dazu sich (phänotypisch = nach äußerem Anschein) zu gleichen, auch wenn sie (genotypisch = nach innerer Vorgabe) grundverschieden sind.
Fragst du nach den Trilobiten? Oder einem anderen Vielfüßler? Jedenfalls ist die Umschreibung "sieht einer Wasserassel ähnlich" nicht besonders informativ. Unmengen von Tieren haben so ausgesehen.

Bild: http://www.hlug.de/medien/wasser/gewaesserguete/ref/aseaqu.jpg

Frank schrieb:Nun noh eine andere Frage: Seit wann gibt es Schwäne, und wie heißt die älteste Gattung?

... hier kann ich nur raten, denn Wikipedia hat mich im Stich gelassen ;-(
Die Schwäne dürften ziemlich jung sein. Das wage ich zu behaupten, weil sie was Start und Landung betrifft noch nicht ganz ausgereift sind.
Andererseits markieren die großen geologischen Grenzen auch die großen biologischen Umbrüche. Wobei die Entwicklung einer Art rasant vonstatten geht (wenige Jahrtausende) und erst die Anpassung ein langwieriger Prozess ist der sich über Jahrmillionen erstreckt. Ich *vermute* es gibt sie seit 2 Millionen Jahren, seit dem Beginn des Pleistozän. Kann aber dafür keine Garantie und keinen Link nennen.

tschüs
exi
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 49
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

von Plateosaurus am 06 Aug. 2008 21:57

Beitrag  Styracosaura am Fr 12 Jun - 13:49

Das gezeigte Tier sieht einer Wasserassel nicht gerade ähnlich; aber noch weniger ähnelt es einem Trilobiten, so vielfältig sie auch waren. Viel eher würde ich an eine Insektenlarve denken.
Der älteste Schwan stammt übrigens aus dem Oligozän (Paracygnopterus; Information aus der Wikipedia).
Seit wann gibt es eigentlich Füchse, Hummeln bzw. Seidenraupen?

Frank
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 49
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

von Frank am 07 May. 2009 16:51

Beitrag  Styracosaura am Fr 12 Jun - 13:49

Das Tier ähnelt einem WasserFLOH oder einem Hüpferling (ist das dasselbe?). WasserASSELN sehen doch ganz anders aus.

Frank
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 49
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

Re: Wie paßt das zusammen? - von Frank am 10 Jul. 2008 12:35

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten