Theropoden Fragen - von Raubsaurier am 26 May. 2008 13:14

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Theropoden Fragen - von Raubsaurier am 26 May. 2008 13:14

Beitrag  Styracosaura am Fr 12 Jun - 13:12

Ich hab einige Fragen und zwar:

1. Konnten auch große Raubsaurier wie T-Rex schwimmen ??? Wie ??

2. Konnten Raubsaurier tauchen ???

3. Waren sie Warmblüter ???

4. Hatten alle Baby Theropoden Federn ???

5. War bei jedem Raubsaurier das Weibchen größer bzw. massiger ??

Bitte beantworten.
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 50
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

von Trevor Dykes am 27 May. 2008 12:02

Beitrag  Styracosaura am Fr 12 Jun - 13:16

Raubsaurier schrieb:1. Konnten auch große Raubsaurier wie T-Rex schwimmen ??? Wie ??

Vielleicht einigermassen.

Raubsaurier schrieb:2. Konnten Raubsaurier tauchen ???

Da manche Vögel konnen, und in bestimmten Umstände ein Tauchvermögen vorteilhaft ist, es wäre mir eine Überraschung zu erfahren, dass keine sowas nicht machen könnten.

Raubsaurier schrieb:3. Waren sie Warmblüter ???

Ungestritten aber wahrscheinlich einigemassen ja, am mindestens für manche. Ein T. rex-Verwandter der Unterkreide ist namens Dilong aus Chine wurdet vor ein paar Jahren beschrieben, und es ist federig. Eine Art sekundäre Federlosigkeit für spätere Arten kann man aber nicht ausschliessen, und es heißt auch nicht unbedingt, dass alle Theopoden federig waren.

Raubsaurier schrieb:4. Hatten alle Baby Theropoden Federn ???

Das ist unbekannt und, wahrscheinlich, unbekanntbar.

Raubsaurier schrieb:5. War bei jedem Raubsaurier das Weibchen größer bzw. massiger ??

Es ist nicht unbedingt anzunehmen, dass alle Raubsaurier in diesem Hinsicht die gleiche Regeln beachtet haben.

Raubsaurier schrieb:Bitte beantworten.

Gern geschehen.
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 50
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

von Raubsaurier am 27 May. 2008 13:59

Beitrag  Styracosaura am Fr 12 Jun - 13:17

Ich dachte mir beim Tauchen eher wie ein Krokodil.
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 50
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

von exi am 28 May. 2008 03:56

Beitrag  Styracosaura am Fr 12 Jun - 13:17

Hallo,

Schwimmen ist kein besonderes Problem. Im Prinzip kann jedes Wirbeltier schwimmen weil es vom Auftrieb getragen wird. Praktisch stellen sich dann noch die Fragen ob Luft in der Lunge ist oder Wasser und ob sich das Fell bzw. Gefieder mit Wasser vollsaugt. Panzer könnten wegen ihrer Masse heikel sein, aber derlei besitzen Raubtiere selten. Also: falls das Tier nicht gerade in Hysterie verfällt, dann bleibt es an der Wasseroberfläche. Und dann genügt ein leichtes Paddeln mit den Extremitäten.

Tauchen ist ein Problem. Denn hier muß das Tier seinen Auftrieb überwinden um in die Tiefe zu gelangen. Es muß also extrem massig sein, oder sich festklammern, oder ständig gegen den Auftrieb arbeiten.
Ein geschicktes Bewegen unter Wasser erfordert auch einen Köperbau der das Tier an Land behindert. Ein Krokodil besteht fast nur aus Panzer, Knochen und Muskeln. Und wie vor ein paar Wochen bekannt wurde, lenken sie sich auch mit beweglichen Lungen. Damit sind sie im Wasser flexibel und an Land extrem plump.

Für wenige Sekunden dürfte wohl jedes Tier tauchen können. Aber effektives Tauchen setzt eine Evolution voraus die nur die Wahl zwischen Land oder Wasser läßt. Denn die Anforderungen von Wasser sind grundverschieden von denen der Atmosphäre.

tschüs
exi
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 50
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

von Trevor Dykes am 28 May. 2008 11:48

Beitrag  Styracosaura am Fr 12 Jun - 13:18

Raubsaurier schrieb:Ich dachte mir beim Tauchen eher wie ein Krokodil.

Für solche Fähigkeiten würde ich aquatische Anpassungen erwarten. Breite, flache Schwanzknochen wären beispielsweise nützlich, damit der Besitzer mehr Antrieb generieren könnte. So was ist mir von Dinos unbekannt.

Genau das ist bekannt von einem Saüger des (wahrscheinlich) Mitteljura aus China nämens
Castorocauda (‘Biber-Schwanz‘) oder von Procynosuchus (‘vor Hund-Krokodil‘), ein Cynodont Säuger-Verwandter der Oberpermzeit. Es ist eine typische semiaquatische Anpassung.
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 50
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

von Plateosaurus am 17 Jan. 2009 19:04

Beitrag  Styracosaura am Fr 12 Jun - 13:18

Außer dem Theropoden suche ich noch zwei Sauropoden; einer ähnelt äußerlich dem Diplodocus, der andere dem Apatosaurus. Einer der beiden ist der Ohmdenosaurus - aber welcher? Und welchem anderen Langhals hätte er begegnen können?

Frank
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 50
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

von Ingenia am 17 Jan. 2009 21:22

Beitrag  Styracosaura am Fr 12 Jun - 13:19

Eigentlich ähnelt er keinem von den beiden mehr als dem anderen, da er zu einer primitiveren Familie gehört. Aus Deutschland ist er der einzige mir bekannte Sauropode dieser Zeit.
In Dänemark (genauer gesagt der Insel Bornholm) wurde ein einzelner Fußabdruck eines über 20 m langem Sauropoden entdeckt, der jedoch ca. 15 Millionen Jahre später lebte.
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 50
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

von DragonsClaw am 31 Jan. 2009 11:27

Beitrag  Styracosaura am Fr 12 Jun - 13:20

1. Konnten auch große Raubsaurier wie T-Rex schwimmen ??? Wie ??
--------------------------------------------------------------------------------



Zumindest für die Spinosauridae, die allesamt recht groß waren, scheint es naheliegend, daß die akzeptable Schwimmer gewesen sein dürften.



--------------------------------------------------------------------------------
2. Konnten Raubsaurier tauchen ???
--------------------------------------------------------------------------------



Unmöglich, diese Frage zu beantworten. "Phylogenetic bracketing" (was Trevor in seiner Antwort benutzt hat, also aus dem Verhalten der nächsten Verwandten Rückschlüsse zu ziehen) liefert hier auch nur das Ergebniss "möglich". Die Anpassungen für "Tauchen" müssen schon ziemlich umfangreich sein, bevor man sowas direkt am Skelett sieht. Im Fossilbeleg gibt‘s meines Wissen überhaupt nichts, was als direkter Hinweis auf tauchende Theropoden interpretierbar wäre.



--------------------------------------------------------------------------------
3. Waren sie Warmblüter ???
--------------------------------------------------------------------------------


Theropoda - ziemlich wahrscheinlich, vielleicht nicht alle im gleichen Maße.
Coelurosauria - mit einiger Sicherheit alle.
Maniraptora - mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit allesamt Warmblütig.


--------------------------------------------------------------------------------
4. Hatten alle Baby Theropoden Federn ???





5. Hat Trevor bereits beantwortet.


--------------------------------------------------------------------------------
5. War bei jedem Raubsaurier das Weibchen größer bzw. massiger ??
--------------------------------------------------------------------------------



Studien zu sexuellem Dimorphismus (geschlechtsbedingte Unterschiede im Körperbau) bei Theropoda lieferten bislang eher vage oder negative Ergebnisse. Überhaupt gibt‘s derzeit nur einen vielversprechenden Ansatz für die Geschlechtsbestimmung, und dafür braucht‘s einerseits besonders gut erhaltene Langknochen, andererseits wurde die Methode bislang nur an wenigen Exemplaren getestet und ist somit alles andere als sicher.
Derzeit kann man also eigentlich noch gar keine sinnvolle Antwort auf deine Frage geben!

Greets!
DC

Homepage: http://scifi.pages.at/vong/
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 50
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

von Plateosaurus am 26 Jun. 2008 15:44

Beitrag  Styracosaura am Fr 12 Jun - 13:21

Auch ich habe eine Frage zu Theropoden, und zwar geht es um unterjurassische "Europäer": Bisher habe ich nur den Sarcosaurus (nicht Sarcosuchus) "dingfest" machen können.
Kennt jemand noch mehr (möglichst aus Deutschland)? Wenn ja, vielen Dank im voraus.

Frank
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 50
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

von {Pyroraptor10} am 16 Jan. 2009 17:05

Beitrag  Styracosaura am Fr 12 Jun - 13:22

Hallo Plateosaurus
Ich kenne einen unterjurassischen Europäer.Er lebte aber nicht in Deutschland sondern in Italien.Es ist der Saltriosaurus.Er war wahrscheinlich 8 Meter lang und könnte der erste Vertreter der Tetanurae gewesen sein.

tschüss und viele grüße Pyroraptor10
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 50
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

von Ingenia am 17 Jan. 2009 18:24

Beitrag  Styracosaura am Fr 12 Jun - 13:22

Bei den folgenden Funden handelt es sich zwar nicht
um Knochenfunde, aber vielleicht interessieren sie euch trotzdem:
Aus Frankreich sind einige unterjurassische Fußabdrücke von Theropoden bekannt, sie tragen die Namen Grallator, Eubrontes, Dilophosauripus (vielleicht identisch mit Eubrontes) und Kayentapus. Während Grallator-Fußspuren wahrscheinlich von Coelophysis-artigen Tieren hinterlassen wurden, stammen die anderen 3 von deutlich größeren Theropoden. Grallator und Eubrontes sind auch aus Polen bekannt.
Ein fünfter Fährtentyp wird Komlosaurus genannt und erinnert an einen großen Fußabdruck eines Vogels.
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 50
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

von Ingenia am 25 Apr. 2009 13:06

Beitrag  Styracosaura am Fr 12 Jun - 13:23

Aus dem Unterjura von Schleswig-Holstein sollen auch Reste eines Theropoden bekannt sein, allerdings gibt es nicht viele Informationen. Früher wurde vermutet, es war ein Megalosaurus-artiges Tier, aber damals dachten sie das ja von den meisten großen Theropoden. Ich zitiere folgenden Text: „Dass auch in Schleswig-Holstein Raub-Dinosaurier ihr Unwesen trieben, beweist ein etwa 190 Millionen Jahre alter Fund aus Ahrensburg bei Hamburg. Der dort geborgene Wirbelknochen stammt von einem Raub-Dinosaurier, der wohl dem etwa 6 bis 9 Meter langen „Megalosaurus“ („Große Echse“) ähnelte." Dieser Text stammt aus einem älteren Buch über Dinosaurier von Ernst Probst.
avatar
Styracosaura
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 877
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 50
Ort : Schöppingen

http://www.dinosaurier-interesse.de

Nach oben Nach unten

Re: Theropoden Fragen - von Raubsaurier am 26 May. 2008 13:14

Beitrag  (Pyroraptor10) am Di 2 Feb - 19:05

1. Konnten auch große Raubsaurier wie T-Rex schwimmen ???

Neue Untersuchungen ergeben das wenigstens der Spinosaurus schwimmen konnte.

2. Konnten Raubsaurier tauchen ???

Hat Dragonsclaw bereits beantwortet.

3. Waren sie Warmblüter ???

Glaub schon. Schließlich war auch der Plateosaurus Warmblüter und der ist weiter von den Coelurosauriern entfernt als die restlichen Theropoden.

4. Hatten alle Baby Theropoden Federn ???

Ich glaube nicht den Federn waren Wahrscheinlich eine Coelurosaurier-Erfindung

4. Hatten alle Baby Theropoden Federn ???

Hat Dragonsclaw bereits beantwortet.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Theropoden Fragen - von Raubsaurier am 26 May. 2008 13:14

Beitrag  (Pyroraptor10) am Di 2 Feb - 19:06

Ich meinte natürlich denn Federn.

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Theropoden Fragen - von Raubsaurier am 26 May. 2008 13:14

Beitrag  (Pyroraptor10) am Sa 6 Feb - 16:21

4. Hatten alle Baby Theropoden Federn ???

Hat Dragonsclaw bereits beantwortet.

Hoppala ich meinte
-------------------------------------------------------------------------------
5. War bei jedem Raubsaurier das Weibchen größer bzw. massiger ??
--------------------------------------------------------------------------------

Hat Dragonsclaw bereits beantwortet.


Embarassed verhauen

_________________
tschüss und viele Grüße (Pyroraptor10)
avatar
(Pyroraptor10)
Überflieger **** ****
Überflieger **** ****

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 19.06.09
Alter : 19
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Theropoden Fragen - von Raubsaurier am 26 May. 2008 13:14

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten